08.10.11 20:31 Uhr
 314
 

Freiburg: Krankenwagen im Einsatz mit Blaulicht und Sirene rast in Pkw

Am heutigen Samstagmorgen kam es in Freiburg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dabei kollidierte ein Krankenwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn im Einsatz unterwegs war, mit einem Pkw. Bei dem Unfall wurden drei Personen jeweils leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben war der genaue Unfallhergang zunächst unklar. Der Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Einsatz, Freiburg, Pkw, Krankenwagen, Blaulicht, Sirene
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 05:30 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
auch rettungs- und einsatzfahrzeuge die mit sirene und martinshorn unterwegs sind, haben 100%tiges vorfahrtsrecht und können mit überhöhter geschwindigkeit jede krezung überqueren. diejenigen, die trotzdem so verrückt rasen, haben die denn kein elbsterhaltungstrieb?
Kommentar ansehen
09.10.2011 08:25 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: Da hast du nicht 100% recht.Die Fahrer haben zwar Vorrang,aber " . Die Rettungsdienstfahrzeuge dürfen dabei niemanden gefährden. In der Praxis bedeutet dies, dass sich das Fahrzeug mit Sondersignalen einer roten Ampelkreuzung nähert und bremsbereit wartet, bis die anderen Verkehrsteilnehmer erkennbar Vorrang gewähren."
Siehe auch § 35 und 38 StVO.
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:05 Uhr von KamalaKurt