08.10.11 20:31 Uhr
 317
 

Freiburg: Krankenwagen im Einsatz mit Blaulicht und Sirene rast in Pkw

Am heutigen Samstagmorgen kam es in Freiburg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Dabei kollidierte ein Krankenwagen, der mit Blaulicht und Martinshorn im Einsatz unterwegs war, mit einem Pkw. Bei dem Unfall wurden drei Personen jeweils leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben war der genaue Unfallhergang zunächst unklar. Der Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Einsatz, Freiburg, Pkw, Krankenwagen, Blaulicht, Sirene
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 05:30 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
auch rettungs- und einsatzfahrzeuge die mit sirene und martinshorn unterwegs sind, haben 100%tiges vorfahrtsrecht und können mit überhöhter geschwindigkeit jede krezung überqueren. diejenigen, die trotzdem so verrückt rasen, haben die denn kein elbsterhaltungstrieb?
Kommentar ansehen
09.10.2011 08:25 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: Da hast du nicht 100% recht.Die Fahrer haben zwar Vorrang,aber " . Die Rettungsdienstfahrzeuge dürfen dabei niemanden gefährden. In der Praxis bedeutet dies, dass sich das Fahrzeug mit Sondersignalen einer roten Ampelkreuzung nähert und bremsbereit wartet, bis die anderen Verkehrsteilnehmer erkennbar Vorrang gewähren."
Siehe auch § 35 und 38 StVO.
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:05 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@strassenmeister eben das was du sdchreibst habe ich auch gesagt und mit meiner aussage, ob sie keinen selbsterhaltungstrieb haben, drückt doch nur aus, dass sie sich bei annäherung einer kreuzung, dementprechend vorsichtig verhalten sollten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?