08.10.11 19:57 Uhr
 875
 

Schweiz: Motorradfahrer rutscht nach Sturz mit stark überhöhtem Tempo in Radarfalle

Im schweizerischem Neuenburg hat sich jetzt ein kurioser Zwischenfall ereignet. Dort wurde ein Motorradfahrer mit stark überhöhtem Tempo in einer Radarfalle geblitzt.

Das Besondere daran: Er saß nicht auf seiner Maschine, sondern schlitterte ins Bild, nachdem er kurz zuvor gestürzt war. Das Radarfoto zeigte eine Geschwindigkeit von 107 km/h, erlaubt waren an dieser Stelle lediglich 80.

Zum Unfall kam es, da sich der Motorradfahrer beim Anblick der Messstelle offenbar so erschrak, dass er zu stark bremste und dabei die Kontrolle über seine Maschine verlor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Motorrad, Sturz, Motorradfahrer, Tempo, Radarfalle
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot
Istanbul: Mutmaßlicher Attentäter von Silvester festgenommen
Wien: Obdachlose verbrennt auf offener Straße