08.10.11 17:40 Uhr
 577
 

Frankfurt: 150-Kilo-Mann stürzt sich auf den Nachbarn und erstickt ihn

Ein 41-jähriger, über 150 Kilogramm schwerer Metzgersohn, hat am Neujahrstag seinen Nachbarn in dessen Wohnung erstickt.

Vorausgegangen war die Einladung seines Nachbarn kurz nach Mitternacht auf das neue Jahr anzustoßen. Nach erheblichem Alkoholkonsum und Streit stürzte sich der schwergewichtige Mann mit seinem Lebensgewicht auf ihn und tötete ihn.

Der Metzgersohn muss sich sich vor dem Landgericht in Frankfurt wegen Totschlags verantworten. Die Anwältin des Angeklagten führt den Todesfall auf die eingeschränkte Steuerungsfähigkeit ihres Mandanten durch Alkohol zurück. Er wollte seinen Nachbarn nicht töten, sondern ihm eine Lektion erteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Prozess, Frankfurt, Nachbar, Totschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 18:08 Uhr von HuaYuanChia
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aus der quelle: "Prozess geht weiter." irgendwie fehlt da noch das alta/ich schwör/lan am ende. Professioneller Journalismus :D

Zitat Quelle:"Im Rausch habe Waldemar R. von seinen Taten als Einzelkämpfer in Afghanistan geprahlt, den Anwesenden gedroht: „Irgendwann bringe ich euch alle um!“

Verteidigerin Daniela Palmer: „Der Getötete stand vor meinem Mandanten, schrie und fuchtelte mit den Armen. Mein Mandant verpasste ihm einen Faustschlag, zog ihm eine Rewe-Plastiktüte über den Kopf. Er wollte ihn nicht töten, sondern ihm eine Lektion erteilen. Er wollte ihm nur kurz die Luft nehmen, damit er Todesangst spürt.“ Durch den Alkohol sei seine Steuerungsfähigkeit so eingeschränkt gewesen, dass dies misslang."

wieso muss ich an den kerl hier denken?
http://www.myvideo.de/...

i woas dos des koa bayer is sondan a saupreissn^^
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:11 Uhr von neminem
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich finde: richter sollten sich auch mal unzurechnungsfähig trinken, bevor sie ein urteil fällen.....
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:31 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@neminem ja dann hätten wir in deutschland die gerechteste rechtsprechung. von wo bist denn du entsprungen? die richter können zur zeit nüchtern nicht rechtsprechen, wie denn dann wenn sie alkoholiker sind?

wenn sich ein 150 kg mann auf einen 70 kg mann legt, mit einer plastiktüte die sauerstoffaufnahme unterbindet, dann ist hier wohl ein vorsatz gegeben.

ein tipp an die rechtsanwältin: ihr mandant konnte aufgrund seines übergewichtigen körper und unzulänglicher bewegungsfähigkeit sich vom opfer nicht mehr rechtzeitig erheben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?