08.10.11 17:11 Uhr
 74
 

Flensburger Hauptbahnhof nach Bombenalarm wieder geöffnet

Ein herrenloses, verschnürtes Paket auf dem Bahnhofsvorplatz hat heute den Flensburger Hauptbahnhof für viele Stunden komplett lahm gelegt.

Entdeckt wurde das Paket gegen 13:20 Uhr. Das Bombenräumkommando aus Schleswig-Holstein brauchte eine knappe Stunde um die Situation zu klären und das Paket als ungefährlich zu erkennen.

Durch den Zwischenfall kam der komplette Zugverkehr nach und aus Richtung Flensburg bis knapp 16:00 Uhr komplett zum erliegen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hauptbahnhof, Flensburg, Bombenalarm
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen
Frankfurt: Anklage gegen 96-jährigen Ex-SS-Wachmann in KZ Lublin-Majdanek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 17:40 Uhr von indyreporter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In den 80ern: haette man das einfach in den Muelleimer geworfen.

Mittlerweile
1) sorgt jeder Handyscherz fuer eine Raeumung,
2) muss ich anstelle von 1h bis zu 3h vorher am Flughafen einchecken, weil ja der Unterhosenbomber in der Schlange stehen koennte,
3) muss man in der U-Bahn stichfeste Westen tragen,
4) ist Taxifahren fuer Frauen bzgl. Vergewaltigungen teilweise gefaehrlicher als Busfahren.
5) Haben fast alle Politiker die Serioesitaet eines ********* Gebrauchtwagenhaendlers.

zum Kotzen.
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:51 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@indyreproter da muss ich dir völlg recht geben. aber aufgrund der gefährlichkeit ist doch der staat verpflichtet seine bürger nicht nur finanziell bis zum blut auszusaugen, sondern ihn auch zu beschützen, dass er ihn noch lange aussaugen kann.

das defizit ist unsere rechtssprechung! täter, die verdächtige gegenstände an öffentlichen plätzen deponieren und erkannt und überführt werden, sollten 5 jahre hinter die schwedischen gardinen und das arbeitsgeld nach den 5 jahren dem einsatzkommando, die die atrappe entschärft haben, geben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet
Sänger Tom Jones berichtet von sexueller Belästigung
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?