08.10.11 17:09 Uhr
 197
 

Interview: Mr. Bean in Berlin

Der unter Mr. Bean bekannte britischer Komiker Rowan Atkinson gab in Berlin über seinen neuen Film aus der Reihe "Johnny English" ein Interview.

Auf die Frage, ob er ein wenig Deutsch könne, sagte Rowan Atkinson er habe als 16-Jähriger in der Schule Deutschunterricht bekommen und kenne noch einige Wörter. Witze allerdings könne er sich nicht gut merken, so Atkinson weiter.

Rowan Atkinson findet den britische Humor weder seltsam noch anders als den von anderen Ländern. Das Verrückteste in seinem neuen Film findet Atkinson die Szene mit dem Rollstuhl, der mit 60 Stundenkilometern auf einer Landstraße entlang rast.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Interview, Rowan Atkinson, Johnny English 2
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 17:29 Uhr von indyreporter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte: lasst ihn abends nicht alleine in die Nationalgalerie.
Kommentar ansehen
09.10.2011 01:28 Uhr von Katü
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blackadder Ich habs ja immer schade gefunden das Mr. Bean so bekannt und eine so geniale Serie/rolle wie Blackadder in unseren Kreisen nahezu unbekannte ist. English it Blackadder zumindest ein bischen näher und deswegen hoffe ich mal das der Film erfolgreich wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?