08.10.11 14:37 Uhr
 166
 

Mordfall Dennis: Enthüllung weiterer Pannen bei Ermittlungen

Ab Montag wird der Prozess gegen den mutmaßlichen Kinderschänder Martin N. beginnen. Im Vorfeld dieses Prozesses sind neue Fahndungspannen ans Tageslicht gekommen.

Eine Panne betrifft die Vernichtung von Ermittlungsakten. Als 2001 die "Soko Dennis" Akten aus einem Fall aus dem Jahre 1992 anforderte, wurde ihnen mitgeteilt, dass die Akten bereits vernichtet wurden. Genauso wie die Akten eines anderen Falles, der mit ihren Ermittlungen zusammen hing.

Außerdem wurde der Wunsch nach einer Pressemitteilung von zwei Opferfamilien abgelehnt. Diese sollte andere Familien vor dem mutmaßlichen Täter warnen, der im Bremer Wohngebiet Horn-Lehe in zwei Jahren sieben Jungen sexuell missbraucht haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mordfall, Enthüllung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?