08.10.11 13:13 Uhr
 1.009
 

Tibetische Jugendliche verbrennen sich selbst aus Protest gegen China

Zwei tibetische Jugendliche haben sich selbst aus Protest gegen Chinas Herrschaft angezündet. Die beiden Teenager zündeten sich am gestrigen Freitag in der Nähe eines umstrittenen Klosters in der chinesischen Provinz Sichuan an.

Die in Großbritannien ansässige Lobbygruppe "Free Tibet", teilte mit, einer der Jugendlichen ist inzwischen gestorben. Einer der Jungs war der 19-jährige Mönch Choepel, der im Frühjahr aus dem Kloster Kirti vertrieben wurde, nachdem sich dort ein anderer Mönch angezündet hatte.

Radio Free Asia teilt mit, dass die Polizei die brennenden Teenager löschte und in ein Krankenhaus brachte. Einer der Jungs hätte dabei die Faust gehoben. Eine Pressesprecherin der Stadt sagt jedoch, dass überhaupt nichts passiert und ihr auch nichts über eine Verbrennung bekannt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Jugendliche, Protest, Tibet
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 14:36 Uhr von DrGonzo87
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Unfassbar Wie verzweifelt man sein muss, um mit so einer Aktion auf die Lage in Tibet aufmerksam zu machen. Unvorstellbar, was China vor der Weltöffentlichkeit mit Tibet anstellt.
Kommentar ansehen
08.10.2011 14:52 Uhr von HuaYuanChia
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@DrGonzo87: wenn du verständniss für sowas erwartest dann bist du in Luxusdeutschland an der falschen adresse.

Hier zählt eher wie man sein iPhone 4 schnell verschärbeln kann um sich das iPhone 5 zu kaufen.
Die Tibeter, Kurden und alle anderen sollten sich auch lieber ein iPhone kaufen anstatt sich selbst anzuzünden.

Menschenrechte? HA! Wer braucht sowas schon^^
Kommentar ansehen
08.10.2011 15:26 Uhr von LaGuNa329
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was bringt ihnen das???
denken die, dass sie so an Freiheit kommen?? in dem sie sich selbst entzünden!!!
Kommentar ansehen
08.10.2011 16:15 Uhr von xb00merx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Selbstverbrennung ist eine Form des Protests, die auch die Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenken soll, da es öffentlich nunmal für ein stärkeres "Schockmoment" sorgt.

Das ist auch nichts neues, sondern kam schon häufiger vor

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.10.2011 16:26 Uhr von NikiB92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zeitung: "Free Asia" macht ihrem Namen bestimmt alle Ehre.
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:56 Uhr von HuaYuanChia
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Das hat tausende Faktoren, welche Erörtert und gelöst werden können. Ist doch Erziehungssache, und Erfahrungen mit Fremden(die sich einen scheiss für Tibeter interessiert haben). Oder denkst du das ist genetisch bedingt? Oder rechtfertigt die Tatsache das du deinen Schwanz nicht in eine Tibeterin stecken konntest, das Vorgehen der Chinesen?

Warum fackeln wir nicht gleich das ganze Land ab, anstatt uns WIRKLICH schlau zu machen, den Leuten zuzuhören und uns für eine richtige Lösung einzusetzen. Wir leben zwar auf dem gleichen Planeten aber es ist doch einfach zu weit weg, als das es einen einfluss, ob jetzt oder in der Zukunft, auf uns haben könnte. Was bringt einem denn so ein kleines, unwichtiges und unterdrücktes Volk?

Die Ignoranz der heutigen Menschen wirkt sich auf die Zukunft all unserer Kinder aus.
Ach was laber ich, was für Kinder, die Karriere und das Konto sind doch das einzige was zählt.

Meine Argumentation scheitert einfach an der Blödheit und dem Egoismus der Menschheit! Ich glaub ich zünde mich selber an.... Und schon verstehe ich diese Leute noch besser. Danke aspartam_gift
Kommentar ansehen
08.10.2011 22:26 Uhr von HuaYuanChia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: du hast vollkommen Recht. Da kann ich dir nicht wiedersprechen.
Jedoch rechtfertigt nichts die unterdrückung eines ganzen Volkes. Für alles gibt es eine Lösung, auch wenn es lange dauert und schwer fällt. Wie gesagt unser jetziges Handeln beeinflusst unsere Zukunft, und ich würde diese Welt gerne so verlassen wie ich sie in Deutschland vorgefunden habe, dank meinen Eltern. Unmöglich und naiv? Ja. Es Wert es zu versuchen? Definitiv!

Die Würde des Menschen ist unantastbar! Und auch der größte Ignorant bringt vielleicht Kinder auf die Welt die bessere Menschen sind als er selber.

Edit/ von mir gabs keinen daumen runter, was du sagtest stimmt ja auch

[ nachträglich editiert von HuaYuanChia ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?