08.10.11 10:23 Uhr
 1.643
 

ADAC übt Kritik an Tankstellenpächtern: Niedrigerer Preis an Anzeigetafel als an Zapfsäule

Der ADAC hat jetzt einige Tankstellenpächter kritisiert, die bei der Auspreisung ihrer Kraftstoffe den Unmut der Autofahrer auf sich zogen.

Insbesondere geht es dabei darum, dass an der großen Anzeigetafel ein geringerer Preis für die an der Tankstelle erhältlichen Kraftstoffe angezeigt wird, als an den Zapfsäulen.

Doch nach Angaben der Tankstellenbetreiber ist nur der Preis an den Zapfsäulen bindend. Der ADAC fordert die Tankstellenbetreiber auf, die Preise an den Zapfsäulen und an der großen Preistafel gleichzeitig zu verändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Kritik, ADAC, Anzeige, Kraftstoff, Zapfsäule
Quelle: www.motorvision.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 10:29 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sind aber dann noch "kleine" Tankstellen.
Die grossen in der Nachbarstadt haben das gekoppelt. Sobald sich die grosse Anzeige ändert, schalten die einzelnen Säulen auch dahin um.
Kommentar ansehen
08.10.2011 10:57 Uhr von Trueman80
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hannover und Umgebung: Gibt es bei uns des öfteren bei Shell. Bin schon rangefahren, weil ich dachte es sei so schön billig und an der Zapfsäule war es dann 4 Cent teurer. Habe den Tankstellenwart darauf angesprochen und man sagte mir, das die Super Anzeige eigtl. die E10 Super Anzeige ist und der Preis darunter, bei dem kein Spritname davor steht, sei der eigentliche Super Preis.

Als ich dann mal darauf geachtet habe, viel mir das bei fast allen Shell Tankstellen in unserer Umgebung auf. Ein Schelm wer dabei böses denkt. Die arme arme Shell kann sich das einfach nicht leisten, die Anzeigen zu aktualisieren, das hat nichts mit bewusster Irreführung zu tun.
Kommentar ansehen
08.10.2011 11:18 Uhr von Python44
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat es vor Jahren mal ein Urteil gegeben, dass der Preis auf der Tafel auch für die Säule absolut bindend ist !!!

Und heute wo das elektronisch verstellt wird und keiner mehr auf der Leiter die Zahlen umstecken muss, gibt es keinen Grund, warum die Umstellung nicht auf die Sekunde zeitgleich stattfindet...
Kommentar ansehen
08.10.2011 11:51 Uhr von The Roadrunner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht Betrug, aber irrefuehrend bzw: irrefuehrende Werbung (weil die Tafel ja in dem fall mit neinem Preis wirbt) und damit waere es unzulaessig.
Kommentar ansehen
08.10.2011 16:10 Uhr von ptahotep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist weder Betrug noch Irreführung: Den Preis den die Anzeigetafel angibt dient zur Orientierung des Kaufanbieters (es gab mal eine Zeit wo man diesen als Kunden ansah).
Aufgrund der heutigen Gesetzeslage ist es so das der Gewerbetreibende zwar eine Anzeige/Werbung schaltet aber der "Kunde" den Kaufwert "vorschlägt".
Quasi so: Der Händler macht eine Preiskennzeichnung für 0,99EUR. Der Kunde nimmt den Artikel und schlägt einen Handel vor das er für die Ware 0,99EUR bezahlen würde. Da kann der Händler dann immer noch einen anderen Preis vorschlagen oder den Handel verneinen.

Komisch, ist aber so...
Ich habe gemäß der Gesetzeslage schon mehrfach versucht einen Preis auszuhandeln, aber entweder war dann keine "weisungsbefugte" Person verfügbar oder ich bekam "es wird das bezahlt was dran steht" zum Hören.
Kommentar ansehen
08.10.2011 16:45 Uhr von The Roadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phahotep: dann waere das ein lockangebot, was auf der ´tafel´ dargestellt wird.

http://www.wirtschaftslexikon24.net/...
Kommentar ansehen
08.10.2011 18:18 Uhr von ptahotep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The Roadrunner: Da täuscht Du Dich...
Was auf der Tafel wie auch auf den Preisschildchen bspw. im Supermarkt steht ist eine Einladung zum (aktiven) Angebot des Käufers. Erst das was vertraglich vereinbart wurde ist rechtsverbindlich.
So kann an der "Information" der Tankstelle ein Preis von "ab 0,09 EUR/Liter" stehen.
Dies ist dann eine "Verhandlungsbasis" auf die Du keinerlei rechtlichen Anspruch hast. Es gilt der Preis der an der Zapfsäule angegeben ist oder der (am besten schriftlich) vertraglich ausgehandelt wurde.
Das selbe gilt auch für Waren im Supermarkt, Baumarkt oder sonst wo.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.10.2011 11:04 Uhr von The Roadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gesetz ueber den unlauteren Wettbewerb sieht: das aber auch ein wenig anders.

Und hier geht es nicht darum, wie der Vertrag zu stande kommt/kam sondern eher, was den Kaeufer dazu veranlasst hat, die sogenannte Angebootsabgabe ´durchzufuehren´.

Und das waere ebend unter Irrefuehrenden Angaben geschene.

UWG Paragraph 5 Absatz 2


Wobei wir das noch stundslang Disskutieren koennten; ich hoffe, dass die Tankstellen dennoch eins dafuer auf die Finger bekommen.
Und ich wuerde es beim Tanken genau so machen, wie oben beschrieben - dann soll der Paechter ebend seinen Sprit wieder abpumpen. Das wuerde ich noch ordentlich laut Disskutieren, damit auch der letzte in der Schlange hinter mir mitbekommt, was gerade ablaeuft und ebenfals wach wird.
Kommentar ansehen
11.10.2011 21:18 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phahotep: Da hast Du ein wichtiges Wort genannt: Wenn da steht "AB 0,99 EUR/Liter", DANN ist in der Tat der Preis von 99 Cent nicht verbindlich, sondern bedarf der Aushandlung des tatsächlichen Kaufgeschäfts.

Ohne das Wörtchen "ab" aber sieht der Fall anders aus.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?