08.10.11 10:17 Uhr
 4.847
 

Polen: 23-Jährige macht Wahlkampf mit Strip-Video

Die 23 Jahre alte Katarzyna Lenart geht in Polen für die Parlamentswahlen des Landes ungewöhnliche Weg, um zu Wählerstimmen zu kommen. Sie ist nun in einem YouTube-Video zu sehen, in dem sie sich langsam auszieht.

Lenart kandidiert für die oppositionellen Sozialdemokraten (SLD), eine linksgerichtete Partei. Das Video, in dem sie unter anderem ihren BH öffnet wurde bereits rund 120.000 Mal angeklickt.

"Ich dachte, es ist an der Zeit für ein wenig Aufregung zu sorgen. Meine Kampagne zielt auf junge Menschen ab, und die interessieren sich leider nur für kontroverse Sachen", sagte Katarzyna Lenart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Polen, Wahlkampf, Parlament, Strip
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2011 11:03 Uhr von _-Chris-_
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Alleine dafür würde ich sie wählen
Kommentar ansehen
08.10.2011 17:08 Uhr von Marky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: Das würde auch nur zu weltweiten bürgerkriegsänlichen zuständen führen ^^
Kommentar ansehen
09.10.2011 06:56 Uhr von Neapolitaner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich: dachte schon die deutsche Demokratie ist geschrottet. Mal sehen wie lange es dauert bis der Wahlkampf auch hier so aussieht.
Kommentar ansehen
12.10.2011 06:19 Uhr von mercedes300ce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WegMitFerkel: nur die Vorstellung kann dafür sorgen das man keine Babys mehr bekommen kann. Und die Selbstmordrate würde ins unendliche steigen.

[ nachträglich editiert von mercedes300ce ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?