08.10.11 09:52 Uhr
 465
 

Bielefeld: 14 Jahre Haft für Vergewaltigung und Tötung eines Babys (Update)

In dem Fall des 25-jährigen Mannes aus Herford in Nordrhein-Westfalen, der das Baby seiner Freundin vergewaltigte und tötete, ist nun das Urteil gefallen (ShortNews berichtete über den Prozessbeginn).

Der Mann hatte im vergangenen Februar auf das Baby seiner Freundin aufgepasst, weil diese in die Disco wollte. Nach einigen Gläsern Schnaps vergewaltigte er das vier Monate alte Mädchen. Da sie durch die Verletzungen schrie, schlug und schüttelte er sie, bis sie starb.

Die Vergewaltigung gestand er, jedoch hatte er keine Tötungsabsichten. Das Mädchen hätte sich beim Essen erbrochen und sei erstickt, so seine Geschichte. Die Richterin bezeichnete die Tat als unbegreiflich. Die Anklage forderte lebenslänglich, verurteilt wurde der Mann zu 14 Jahren Haft.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Baby, Vergewaltigung, Bielefeld, Tötung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2011 20:00 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die CDU hat es ziemlich gut gemacht, lügen über das Justizsystem zu verbreiten, damit sie mit ihrem Geschrei nach Gesetzen glaubhaft werden...

1. Es wurde nur nicht zu Lebenslänglich verurteilt wie die Anklage forderte, siehe news...
Lebenslänglich ist auch LEBENSLÄNGLICH. Das bedeutet 15 Jahre sicher, danach KANN man begnadigt werden.
Nix da mit nur 15 (oder 17) Jahre......
Das Durchschnittliche Entlassungsjahr ist 20, in Bayern 21. Der "Rekord" liegt glaube ich bei 37 Jahren.

2. Ja das Urteil ist schrecklich, warum wurde keine Sicherheitsverwahrung veranlasst ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?