07.10.11 22:53 Uhr
 286
 

Wiesbaden: Muslime organisieren Wohltätigkeitslauf am Sonntag

Sonntag Morgen um 12 Uhr am Schiller-Denkmal am Warmen Damm beginnt der Wohltätigkeitslauf. Letztes Jahr nahmen 500 Leute an diesem Lauf teil.

Es gibt zum Start sogar ein Mittagessen und für Kinder wird auch eine Hüpfburg aufgebaut. Die Veranstalter freuen sich über jeden Läufer, der für den guten Zweck teilnimmt.

Die ganze Organisation übernimmt die Jugendorganisation der Ahmadiyya.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sonntag, Muslime, Wiesbaden, Wohltätigkeit
Quelle: www.wiesbadener-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 22:56 Uhr von XFlipX
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Schöne Sache "Unterstützt werden das Kinderhospiz Bärenherz bei seinem Neubau, das Zwergnase-Haus für behinderte Kinder und die Organisation „Humanity First“, die zum Beispiel ein Waisenhaus im afrikanischen Benin unterhält"

XFlipX
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:08 Uhr von Bayernpower71
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
morkelkind: ich glaube das die Ahmadiyya auch kein Problem damit hätte.
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:39 Uhr von Again
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
shinari: Wer was gutes tut schleimt? Tolle Einstellung ^^
Und mir sind solche Muslime lieber als so manch andere Gläubige.
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:39 Uhr von verni
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
ich trau denen: nach wie vor nicht über den Weg.....Muslime dies, Muslime das, Muslime jenes.....können die nicht mal einfach nur sich selbst sein? Einfach Mensch sein? Ich kann diesen Muslimekram echt nicht mehr hören...
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:52 Uhr von Again
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
shinari: "Ich will hier nix mit denen zu tun haben!"
Kleiner Tipp: Dann geh nicht zu der Veranstaltung!

"hier braucht die jedenfalls keine"
Es gibt viele Dinge, die man nicht braucht. Diese Veranstaltung dürfte aber keinem Schaden und manchen Leute Freude machen. Aber ich weiß schon: "Ich will sie nicht, die sind blöd, Mimimi"
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:52 Uhr von Polyhymnia
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gut sein gerne aber wozu unter religiösem Vorwand? Ich unterstütze jeden darin, Gutes zu tun. "Gutes" sei dabei definiert als das Glück auf der Welt zu vermehren/Leid zu lindern.

Aber ich ermuntere auch jeden dazu Gutes ohne religiösen Vorwand zu tun. Wir sind soziale Wesen und es erfüllt uns Teil einer Gemeinschaft zu sein und sich gegenseitig zu helfen. Dazu muss man keine Märchen glauben, die im Schnitt doch nur das Leid auf der Welt vermehren (und schlicht nicht wahr sind. Scheint bei solchen Diskussionen kaum zu interessieren, aber Wahrheit kann man nicht mit guten Taten kaufen.)
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:55 Uhr von Again
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Polyhymnia: "Gut sein gerne aber wozu unter religiösem Vorwand?"
Naja, sie sind der ausrichtende Verein. Da taucht ihr Name zwangsläufig auf. Wie stark der Missionierungsgedanke dahinter ist weiß ich nicht.
Solange man nicht gezielt versucht Kinder anzuwerben (also nicht durch Hüpfburgen sondern durch "Wisst ihr, wer Allah ist?") halte ich solche Dinge eher für harmlos. Und sogar dann halte ich solche und ähnliche Veranstaltungen für harmlos im Vergleich zu religiöser Indoktrination an Schulen.

@shinari:
"Was habe ich mit diesen Leuten zu schaffen o.Ó"
Scheinbar genug um sich penetrant über sie zu beschweren? Du hast hier eigentlich kein Argument geliefert warum das so ist, aber mir solls egal sein.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
08.10.2011 01:12 Uhr von Again
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
atze.friedrich: "Wenn sie von der Mehrheit der Moslems nicht als Moslems anerkannt werden, sind solche Überschriften bzw. News auch falsch."
Naja, es ist nunmal normal bei Religionen sich gegenseitig den Glauben abzusprechen ^^
Du wirst auch genug "einzig wahre" Christen finden.

"Mit solchen News soll nur das negative Image des Islam verbessert werden."
Nein, ich schätz eher, dass Pakoo zu den Ahmadiyya gehört. Wenn er das Image aller Muslime aufbessern will, sollte er ja lieber weglassen, dass es sich nur um eine kleine Gruppe handelt.
Kommentar ansehen
08.10.2011 01:16 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
shinari: du übertreibst bissel. Will dir nicht zu Nahe treten, Deine Meinung ist Deine Meinung.

Mir ist ein "Wohltätigkeitslauf" 1000 mal lieber, als ein Hindernislauf aus der U-Bahn der vor/unter einem Auto endet.

Ich habe mit vielen Türken Fußball gespielt, scheinbar funktioniert die Integration nur auf dem Dorf. Die essen Bratwürste, trinken Alkohol (aber hola, nicht grad wenig). Keine Kopftücher etc etc etc. Die sind teilweise deutscher wie ein Deutscher (Beispiel Autowaschen).

Natürlich hat sich das im Laufe der Zeit, bei mir jetzt, zerlaufen. Aber man sieht sich aufm Sportfest oder sonstigen Festen. Immer wieder schön "alte" Freunde/Wegbegleiter zu treffen.

Was mir auf den Sack geht, sind die "Gängster ohne Haare am Sack". Nichtmal in der nächstgrößeren Stadt von mir gibts die. Das haben die Deutsch-Russen erledigt ^^. Die Ghettoisierung ist der Fehler im System.

Ich bin beileibe nich Islamfeindlich, aber der ein oder andere User hier (der mit den 1001-Accounts^^) lässt mich doch nachdenken. Aber OK, mit dem Honk hab ich eh nur meinen Spaß.

So, das war mein Wort zum heutigen Auswärtssieg ^^
Kommentar ansehen
08.10.2011 01:37 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
oh, es gibt sogar ein mittagessen zum start. ich nehme dann eine schweinshaxe bitte ;-)
Kommentar ansehen
08.10.2011 10:09 Uhr von jschling
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich :-((: geht "irgendwas Schlechtes" von einem aus der Gruppe der Muslime aus, dann sind es ganz klar und eindeutig DIE MUSLIME ! steht ausser Frage das von denen nur Dreck kommt, das Ergebnis sieht man alleine hier im Thread, einige Postings gehören echt verboten

in meinen Augen ist es völlig legitim, dass sich die Gruppe positiv darstellt, unterm Strich zählt der Sinn und Zweck der Aktion und den kann man doch nicht wirklich verurteilen, so sehr es manche hier auch möchten

an alle die so in Sorge um die armen Kinder sind: ganz egal was die da machen, schlimmer als bei den Katholen kanns unmöglich sein

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?