07.10.11 21:10 Uhr
 1.716
 

Kaum jemand erhebt Einspruch gegen Microsofts 3D-Kartendienst Streetside

Anders als Google Street View gibt es bei Microsofts 3D-Kartendienst Streetside nur wenig Einsprüche.

Bis jetzt haben nur etwa 80.000 Menschen das Löschen von Fotoaufnahmen ihrer Gebäude beantragt. Bei Google war es damals das Dreifache.

Microsoft teilte, eine Woche nachdem die Frist abgelaufen ist, mit, dass nur 80.181 Menschen einen Einspruch eingelegt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 3D, Google Street View, Einspruch, Streetside
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 21:17 Uhr von shadow#
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Hat die Anzahl der Idioten um 2/3 abgenommen? Oder ist es für den Rest einfach nur unwichtig, wenn es nicht in der Bild steht?
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:20 Uhr von kingoftf
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
In den: wirren Gedankengängen des paranoiden deutschen Michels ist MS halt der Gute und Gockel der Schlechte.

Ich lach mich immer kaputt, wenn ich per Street View irgend ein Kaff in D. angucke und dann plötzlich ein verpixeltes Haus auftaucht, bestimmt wohnt da jemand aus dem Zeugenschutzprogramm oder ein ganz doller VIP....

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:25 Uhr von tsffm
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Google haben viele geglaubt das man beobachten kann, was man gerade macht. Ich habe selber so jemand in der Bekanntschaft, die sich deswegen Ihr Haus verpixeln hat lassen.
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:27 Uhr von Lucianus
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
mhm Bis gerade eben wusste ich nicht mals das MS sowas auch gemacht hat.

Juckt mich allerdings auch nicht. Ich mag StreetView und finde das Verpixeln ziemlich bekloppt.
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:29 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Immer noch 80.000 zu viel. Kein Wunder das die: Piratenpartei auf Bundesebene über 5% liegt, wenn die Politik sowas durchzwingt.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:39 Uhr von stoniiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Darüber wird einfach kaum berichtet^^Menschen hören nunmal nur auf die 4. Staatsgewalt :D
Kommentar ansehen
07.10.2011 22:09 Uhr von frozen_creeper
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach erklärt: Wer hat denn bei Google Streetview Panik gemacht? Die Medien! Wöchentlich wurde den Leuten Google Streetview als die oberste Stufe der Fertigstellung vom gläsernen Menschen erklärt. Komischerweise wurde bei MS kein Medienrummel veranstaltet, was natürlich dazu führt, dass viel weniger Leute überhaupt von der Existenz dieses Dienstes seitens MS wissen.
Kommentar ansehen
08.10.2011 00:23 Uhr von Hallominator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich wirklich, dass so viele widersprechen: Ich frage mich gerade, woher die 80000 das überhaupt gewusst haben... Google hatte es ja geradezu überbetont und dafür geworben, aber Microsoft?
Vom dem Plan hab ich noch nichts gehört...
Kommentar ansehen
08.10.2011 01:56 Uhr von bip01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gab einfach keine Panikmache. Bei Google selbst im Heute Journal nen bericht gesehen, in dem die allen erstnes erzählt haben, man könnte bei Street View den Namen des Hausbesitzers sehen.
Unsere Nachbarn ham sich ihr Haus verpixeln lassen. Jetzt sieht man das Dach, das oben über ihrer hohen Hecke hervorlugt nicht mehr. Damit ham sies Google gezeigt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?