07.10.11 20:47 Uhr
 434
 

Meppen: Zollbeamte finden bei einer Autokontrolle 250 kg Khat

Im Landkreis Emsland in der Nähe der deutsch-holländischen Grenze hatten Beamte auf der Autobahn 31 einen PKW kontrolliert.

Bei der routinemäßigen Kontrolle entdeckten die Beamten die Kaudroge Khat. Die Insassen des Wagen erklärten, das sie in ihren Kofferraum 24 Säcke dieser Droge beförderten.

Nach Angabe der Bundespolizei, wurden gegen beide Männer Haftbefehle angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kofferraum, Grenzkontrolle, Khat
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 21:19 Uhr von Lucianus
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Es IST hier Verboten.
In Kath ist Cathin enthalten und dieses fällt unter das Betäubungsmittelgesetz.
Ergo Besitz und Handel in Deutschland Verboten.
Kommentar ansehen
08.10.2011 05:35 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Diskussion des Artikels: bei Wiki, Zitat:

"ch hab gerade mal durch die Anlagen des Btmg geblättert. Cathin ist als Anlage 3 verschreibungs- und verkehrsfähig. Von Pflanzen(-teilen) ist nichts erwähnt. Demnach müßte der Besitz und die Weitergabe von Samen, Pflanzen und Pflanzenteilen legal sein. Bei Cannabis, als Gegenbeispiel, ist der Besitz von Pflanzen(-teilen) explitzit in Anlage 1 erwähnt und verboten."

Klar und deutlich, oder?
Kommentar ansehen
09.10.2011 04:18 Uhr von Lucianus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist deutlich: aber einfach falsch.

Wer Lust hat zu lesen:

http://www.ra-engels.de/...


Ob man das jetzt Sinnig findet oder nicht, ist eine ganz andere Frage. Ich schrebe das jetzt nicht, weil ich diese Art der Drogen absolut verachte, sondern weil Halbwissen und/oder falsche Annahmen im Konfrontationsfall nicht vor Strafe schützen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?