07.10.11 20:33 Uhr
 196
 

Gutachten über "Maskenmann"-Mörder Martin N. veröffentlicht

Martin N., gemeinhin als "Maskenmann" bekannt, ermordete zwischen 1992 und 2001 drei Kinder und verging sich an ihnen (ShortNews berichtete). Nun wurde ein Gutachten veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass er nicht an einer Persönlichkeitsstörung leidet.

Diese muss gegeben sein, um Schuldunfähigkeit oder verminderte Schuldfähigkeit attestieren zu können. Prof. Norbert Nedopil, Arzt an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in München, stellte diese nicht fest. Martin N. ist somit voll schuldfähig.

Jedoch sieht Nedopil eine Rückfallgefahr als äußerst gering an, da sich der Angeklagte seit 2001 nicht mehr mit pädophilen Überfällen beschäftigt hatte. Am 10. Oktober beginnt der Prozess gegen den "Maskenmann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Kindesmissbrauch, Gutachten, Persönlichkeitsstörung
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 20:33 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also diese News musste ich allein wegen des Namens des Professors einreichen. Herr Nedopil, wie ist ihr Gutachten zur Pädophilie...
Kommentar ansehen
07.10.2011 20:39 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wäre ja noch schöner wäre ja noch schöner, wenn so einer wegen vermeindlich verminderter schuldfähigkeit noch eine bessere unterbringung als den knast bekommen würde...
leider wurde auch geringe rückfallgefahr festgestellt, das heißt, der kerl kommt irgendwann wieder frei... leider...

@autorin: bei dem namen musste ich auch schmunzeln ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?