07.10.11 20:19 Uhr
 253
 

Österreich: Briefträgerin wird von Gockel schwer verletzt

Ein aggressiver Gockel hat jetzt im oberösterreichischen Heiligenberg eine Briefträgerin mit seinen Krallen schwer verletzt. Die 34 Jahre alte Postbotin musste sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Tier hatte die Frau mit seinen Krallen ins Bein gehackt. Nun musste die Briefträgerin sogar in einem Krankenhaus behandelt werden, weil sich die Wunde entzündet hatte.

"Ich komm dort regelmäßig hin, bin also keine Fremde. Aber ich glaub, das war dem Hahn wurscht. Er wollte wahrscheinlich seine Hennen beschützen.", sagte die Briefträgerin.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, schwer, Briefträger, Hahn
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 20:24 Uhr von sNK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"mit seinen Krallen schwer verletzt. Die 34 Jahre alte Postbotin musste sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Tier hatte die Frau mit seinen Krallen ins Bein gehackt. Nun musste die Briefträgerin sogar in einem Krankenhaus behandelt werden,"

sehr einfallsreich ^^
Kommentar ansehen
07.10.2011 20:26 Uhr von Saftkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"sehr einfallsreich ^^"

stimmt, böser, böser Gockel.......
Kommentar ansehen
07.10.2011 20:43 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja schwer verletzt ist was anderes...

die hat nen kratzer am bein, der sich entzündet hat... sofern ich das richtig sehe, wurden ihr nicht die augen ausgepickt oder so, von daher lässt sich wohl kaum von schweren verletzungen sprechen...

oder bin ich in zukunft auch schwer verletzt und ne news wert, wenn ich mich das nächste mal beim kochen in den finger schneide?
Kommentar ansehen
07.10.2011 21:24 Uhr von Pikatchuu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Absatz 3 fehlt das Wort Krankenhaus ich hab den Fehler in der News gefunden.

Schnell lass es ändern und bring da noch Krankenhaus mit rein.
Kommentar ansehen
07.10.2011 22:04 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit "schwer verletzt" kommt immer auf die Definition an.
Bei unsrer Polizei ist "schwer verletzt" z.B. jemand dann, wenn ein Krankenhausaufenthalt nötig ist (unabhängig von der Dauer/Art der Behandlung). Somit würds wieder passen.
Beim BRK ist "schwer verletzt" dann jemand, wenn ein Krankenhausaufenthalt mit mind. 1 Übernachtung dran ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?