07.10.11 17:41 Uhr
 49
 

Positive US-Arbeitsmarktdaten sorgen für steigenden Ölpreis

Am Freitagnachmittag wurden in den USA die Arbeitsmarktdaten für den vergangenen Monat bekannt gegeben. Die Zahlen fielen besser als erwartet aus. Nach der Veröffentlichung der Daten, konnten die Ölpreise deutlich zulegen.

So kostete ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate am späten Freitagmittag 83,57 US-Dollar. Der Kurs stieg um 1,19 Prozent gegenüber gestern. Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent war zu diesem Zeitpunkt 106,24 US-Dollar wert.

Experten der Commerzbank glauben allerdings nicht, dass die Ölpreise weiter steigen werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Ölpreis, Anstieg, Arbeitsmarkt
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 17:58 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer dafür verantwortlich ist liegt wohl klar auf der hand

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?