07.10.11 17:41 Uhr
 43
 

Positive US-Arbeitsmarktdaten sorgen für steigenden Ölpreis

Am Freitagnachmittag wurden in den USA die Arbeitsmarktdaten für den vergangenen Monat bekannt gegeben. Die Zahlen fielen besser als erwartet aus. Nach der Veröffentlichung der Daten, konnten die Ölpreise deutlich zulegen.

So kostete ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate am späten Freitagmittag 83,57 US-Dollar. Der Kurs stieg um 1,19 Prozent gegenüber gestern. Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent war zu diesem Zeitpunkt 106,24 US-Dollar wert.

Experten der Commerzbank glauben allerdings nicht, dass die Ölpreise weiter steigen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Ölpreis, Anstieg, Arbeitsmarkt
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 17:58 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer dafür verantwortlich ist liegt wohl klar auf der hand

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?