07.10.11 15:51 Uhr
 150
 

ESA: Neue Missionen für 2017 und 2019 angekündigt

2017 wird die ESA-Sonde Solar Orbiter in Richtung Sonne starten. Ziel dieser Mission ist die Untersuchung der solaren Polarregion, der Sonnenwinde und Partikelströme. Dabei wird der Solar Orbiter so nah an die Sonne kommen wie keine Sonde vor ihr. Sie wird die Sonne mit nur 40 Millionen Kilometern Abstand umkreisen.

Die zweite Mission mit dem Namen "Euclid" wird sich dagegen mit der Erforschung der Dunklen Energie befassen. Sie soll verantwortlich sein für die beschleunigte Expansion unseres Universum. Der Satellit wird prinzipiell wie ein Weltraumteleskop arbeiten.

Aufgabe dieses Teleskops wird die Vermessung des Universums in einer Umgebung von zehn Milliarden Lichtjahren sein. Im Zuge dieser Vermessungen wird auch die Helligkeit von hundert Millionen Galaxien vermessen, welche mit anderen Messungen ein genaues Bild des Nachthimmels ergeben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Weltraum, ESA
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 15:51 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch einige Informationen die ich hier leider nicht mehr unterbringen konnte. Ich hoffe ich habe das wesentliche dennoch gut zusammen gefasst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?