07.10.11 13:28 Uhr
 217
 

Bei Todesgefahr sterben männliche Grillen für ihre Weibchen

Es klingt nach einem selbstlosen Verhalten: Wenn Grillen von Feinden verfolgt werden, überlassen sie den Weibchen den Vortritt in eine schützende Höhle.

Forscher glauben jedoch nicht, dass dieses Verhalten etwas kavalierhaftes an sich habe: So werde nur sichergestellt, dass die DNA des jeweiligen Grillen-Männchens überlebe.

Grillen-Männchen bleiben auch bei ihrer Partnerin um diese zu schützen. Aber auch hier gehe es meist darum, vor allem das Erbgut zu bewachen und Rivalen von dem Grillen-Weibchen fernzuhalten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verhalten, Weibchen, Grillen, Todesgefahr
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 13:38 Uhr von lealoKay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ACHTUNG! An alle Frauen: Bildet euch nichts ein!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?