07.10.11 12:12 Uhr
 14.467
 

Musikpiraten verklagen die Gema (Update)

Nun machen sie ernst: Die Musikpiraten haben Anzeige gegen die Gema erstattet. Die Verwertungsgesellschaft verlangt von der Gruppe 701 Euro und 92 Cent für Musik, an der sie gar keine Rechte besitzt.

Die Musikpiraten sind aus der politischen Piratenpartei entstanden und setzen sich dafür ein, dass Kindergärten mit entsprechenden Liederbüchern Songs singen dürfen - ohne dafür Gema-Abgaben zahlen zu müssen.

Die dazugehörige CD muss der Gema vorgelegt werden, die nun Geld einfordert, obwohl sie erwiesenermaßen keine Rechte an den Liedern hält. Die Musikpiraten gehen nun rechtlich gegen diese Forderung vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Klage, Piratenpartei, GEMA
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 12:39 Uhr von oeds
 
+178 | -8
 
ANZEIGEN
Bitte auch gleich die GEZ verklagen: Die Fordern ja sogar Geld für Inhalte, die man Theoretisch empfangen könnte, auch wenn man es gar nicht will!
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:51 Uhr von kostenix
 
+72 | -0
 
ANZEIGEN
und hoffentlich: werden sie einen besseren erfolg mit der klage haben, als dass die kindergärten die rechnung nicht bezahlen müssen...
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:58 Uhr von rLoBi
 
+139 | -0
 
ANZEIGEN
sauber: wer von kindergärten gebühren an liedern haben möchte, der hat es nicht anders verdient als selber verklagt zu werden!!
Kommentar ansehen
07.10.2011 13:03 Uhr von nachoben
 
+99 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mitgliedschaft in der GEMA ist notwendigerweise freiwillig, da die sich aus dem Urheberrecht automatisch ergebenden Nutzungsrechte zunächst ausschließlich dem Urheber vorbehalten sind. (Quote Wiki)

Allein das ein Presswerk keine CDs pressen darf ohne das die GEMA das abgesegnet hat... jetzt verlangen die auch Kohle für Musikstücke von Musiker die garnicht Mitglied bei der GEMA sind bzw die rechte an den Liedern nicht durch die GEMA wahrnehmen lassen....
Kinder dürfen keine Lieder singen...

Da krieg ich n hals...
Auf manche leute sollte man den ganzen Tag einknüppeln... was für ein geistiger Dünnschiss...

[ nachträglich editiert von nachoben ]
Kommentar ansehen
07.10.2011 13:33 Uhr von msh1n0
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland herrscht doch keine wirkliche Gerechtigkeit mehr, ich mach mir da keine sehr große Hoffnung. Hier bezahlt man doch so oder so (siehe GEZ).
Stellt euch jetzt mal folgendes vor:
Aus einem Berliner Autohaus wurde ein Auto gestohlen. Folge:
Sammelklage gegen über 3 Millionen Berliner, denn schlißlich hätte jeder das Auto klauen können. Unser Rechtsystem (auch wenn es so nicht vorgesehen ist) arbeitet nach dem System "Schuldig bis der Gegenbeweis erbracht ist". Dadurch, dass bestimmt 1 Million der Leute keinen Gegenbeweis liefern konnten, müssen die den Schaden tragen. Ist doch ganz einfach
Kommentar ansehen
07.10.2011 14:16 Uhr von ManiacDj
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Grade Kindergärten haben ja nen Ar*** voll Geld...

/ironie off

Man man den Hals nicht vollbekommen. Schön wäre es wirklich wenn Anonymous mal die GEZ + GEMA lahm legt.
Apropo um die ists aber auch ruhig geworden...
Kommentar ansehen
07.10.2011 14:21 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
leider fehlen in der quelle belege ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein gesetz gibt, was presswerke zur gema-vorlage zwingt.

das presswerk muss nur den auftrag ausführen. alle rechtlichen belange muss der auftraggeber klären.

ein presswerk muss doch noch nichteinmal wissen, was es da überhaupt presst. würde ich denen auch gar nicht erzählen. geht die einfach nix an.
Kommentar ansehen
07.10.2011 14:33 Uhr von Shan_sn
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Musik-piraten: Endlich mal eine politische Gruppe die sich wirklich für die Belange der Bürger einsetzen :D

Eine Anekdote über die Mafia: Ich habe vor kurzem mein "neuartiges Rundfunkgerät" angemeldet, ein Notebook, für das ich GEZ zahlen soll. Nun kommt ein Flyer der GEZ: ".... Unser Angebot, stellen wir Ihnen online kostenlos zur Verfügung." Aber zahlen soll ich dennoch. Leider hat eine befreundete Anwälting mir gesagt, dass da juristisch nichts geht :(
Kommentar ansehen
07.10.2011 17:32 Uhr von keakzzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"wer von kindergärten gebühren an liedern haben möchte, der hat es nicht anders verdient als selber verklagt zu werden!!"

GENAU DAS!



@JesusSchmidt
"ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein gesetz gibt, was presswerke zur gema-vorlage zwingt."

ist in deutschland aber leider genau so. wenn du nicht anmelden willst, mußt du einen freistellungsantrag ausfüllen.

anders sieht natürlich aus, wenn du einfach jenseits der deutschen grenze pressen läßt.
Kommentar ansehen
07.10.2011 17:52 Uhr von FrankaFra
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so! Heute wurde mein Lieblings-Harald-Schmidt-Channel gesperrt.

FUCKER!
Kommentar ansehen
07.10.2011 18:38 Uhr von witold18
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@msh1n0: "Schuldig bis der Gegenbeweis erbracht wurde" wird eher in den USA praktiziert.
Hier heißt es eher "Unschuldig bis zum Beweis der Schuld", oder auch:

100% Schuld
- Alkoholgehalt im Blut
- Prominentenstatus
- Befinden des Geisteszustandes
- Alter
- Geldbeutel
= Augenzwinkern und Bewährung.
Kommentar ansehen
07.10.2011 19:21 Uhr von ChrisXsb
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
News teilw. falsch wiedergegeben und wie kann man nur so viel Mist in einen Kommentar schreiben wie es meine Vorposter gemacht haben?

Quelle lesen hilft hier weiter, vor allem wenn die News so wirr geschrieben ist. Nebenbei werden noch drei Sacherverhalte vermischen von dem einer nicht mal in der Quelle zu finden ist.

1. Ist anzeigen (wie es in der Niews und Quelle steht ungleich verklagen wie es im Titel steht.

2: "Nun machen sie ernst: Die Musikpiraten haben Anzeige gegen die Gema erstattet. Die Verwertungsgesellschaft verlangt von der Gruppe 701 Euro und 92 Cent für Musik, an der sie gar keine Rechte besitzt."

Grundlage ist hier die "Gema-Vermutung" Wiki und Google helfen, die Quelle aber auch. Insofern muss beim akt. Stand der Dinge erstmal gezahlt werden. BTW: Das Presswerk muss die Pressmeldung an die GEMA weiterleiten und dafür muss erstmal GEMA gezahlt werden. Obs Gema Frei ist wird idr erst hinterher geklärt. Ist halt im Moment so. Somit sind erstmal die Musikpiraten in der Pflicht zu zahlen.

3: "Die Musikpiraten sind aus der politischen Piratenpartei entstanden und setzen sich dafür ein, dass Kindergärten mit entsprechenden Liederbüchern Songs singen dürfen - ohne dafür Gema-Abgaben zahlen zu müssen."

Ist so nicht in der Quelle und dann wird auch noch behauptet es würde ums singen gehen. Es geht in erster Linie um die Noten. Diese dürfen bei GEMA pflichtigen Liedern nicht einfach so auf Singblätter kopiert werden. (Meine Schwiegermutter ist Erzieherin und ich sage euch da werden Sing und Notenblätter illegal kopiert was das Zeug hält, aber es muss ja Schnappi, Jöcker, Zuckowski und co sein wo es doch so viele alte schöne gemefreie Lieder gibt wo man die Noten mit kopieren darf. Seblst wenn es nur um die Texte gehen würde, müsste man die nur einmal ohne Noten abschreiben und kopieren, dann wäre es nicht mehr illegal)

Hier wird auch wieder auf den Fall mit den Gebühren für das Singen von Liedern für Kindergärten angefangen obwohl das nichts mit der News zu tun hat, jedenfalls will der Autor auf den Fall anspielen. Nebenbei waren die Gebühren nie fürs singen sonden fürs kopieren der Noten. Die Gema bot für einen Kindergarten und Jahr ein Minibetrag für das Notenkopieren von 50-100 Euro an, das wurden abgelehnt und es wird weiter illegal kopiert. 75 für ein Jahr ist fürn Kiga nix.

4: "Die dazugehörige CD muss der Gema vorgelegt werden, die nun Geld einfordert, obwohl sie erwiesenermaßen keine Rechte an den Liedern hält. Die Musikpiraten gehen nun rechtlich gegen diese Forderung vor.

Nach dem sinnlosen Mittelteil geht jetzt wieder um die News, nur "erwiesen" das die Stücke Gemafrei sind, ist nicht wahr, da erst einmal die "Gema-Vermutung" gilt, ist erstmal davon auszugeheh, das was gemapflichtiges drauf ist und das das nicht so ist muss erst hinterher nach dem Zahlen geklärt werden. Ist doof ist aber zZ so.

Sollte man vielleicht mal rechtlich klären lassen. aber mein Komentar war etwas sachlicher als die der Poster über mir und ich habe die Quelle gelesen und verstanden und bin nicht auf den Anstachelteil in der Mitte der News reingefallen.

cu

"
Kommentar ansehen
07.10.2011 19:35 Uhr von maretz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Chris: Das macht es aber nicht besser... Es kann doch nicht sein das ich irgendwo Mitglied sein MUSS bzw. Gebühren bezahlen muss nur weil ich etwas singe und auf CD pressen lassen will...

UhG - schön und gut. Da steht ja das ich als Urheber erstmal ALLE Rechte habe. Also sollte es doch mir freistehen dieses Recht auch an das Presswerk zu verleihen - bzw. auf dieses Recht zu verzichten und etwas zur allgemeinen Verwendung freigeben darf (dies darf ich mit Texten ja auch).

Von daher: Wenn ich etwas selbst produziere dann muss es mir doch selbst freistehen was ich damit mache... Und das ganz ohne Gebühren (ok, die Gebühren fürs Presswerk natürlich - das die nicht umsonst produzieren ist klar)...
Kommentar ansehen
07.10.2011 20:09 Uhr von bilddirmeinemeinung
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schafft GEMA ab! Aber ich muss sagen GEZ stört mich nicht so wirklich klar 17 € ist schon heftig aber schon ARTE Alleine ist mir 5€ in monat Wert.
Kommentar ansehen
07.10.2011 23:30 Uhr von Highmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
weg: mit den Betonköpfen und alt 68ern, wählt die Piraten.
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:52 Uhr von neminem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: "Schuld an diesen Organisationen und ihr Gemache ist aber das Volk selber, schließlich kann man mit Wahlen dafür sorgen das solchen Organisationen der Boden unter den Füßen weg gezogen werden kann!"

Deswegen wählt man jetzt ja auch die Piraten! ;-)


Es kann so einfach sein ... :)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?