07.10.11 11:22 Uhr
 1.009
 

Moody´s stuft zwölf Banken ab - RBS sogar um zwei Stufen

Am heutigen Freitag hat die Ratingagentur Moody´s die Kreditwürdigkeit zwölf britischer Finanzinstitute herabgestuft. Hauptsächlich reagiert Moody´s damit auf die Beendigung der staatlichen Unterstützung von sieben kleinen der zwölf Institute.

Unter den restlichen fünf Banken befinden sich unter anderem die Royal Bank of Scotland (RBS), die um zwei Stufen von Aa3 auf A2 sowie die Lloyds Banking Group, die um eine Stufe von Aa3 auf A1 herabgestuft wurden.

Es sei möglich, dass die RBS erneut Staatsanleihen benötigt, da sich die Manager und Analysten im letzten Jahr mehrfach verkalkuliert hatten und die Werte jeweils nach unten korrigieren musste. Die RBS gilt als größter Verlierer der Finanzkrise 2008 und benötigte seitdem 52 Milliarden Euro Rettungshilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcTaleB
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Moody´s, Herabstufung, RBS
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 11:22 Uhr von MarcTaleB
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich habe ich ein Problem mit Ratingagenturen, da ich persönlich glaube, dass die in ihrem eigenen Sinne handeln und gern mal Banken und Staaten besser oder schlechter dastehen lassen als es eventuell in der Realität ist. Als Beispiel nenne ich mal die USA, die meiner Meinung nach noch weiter herunter gestuft werden sollte.
So kann eine kleine Agentur quasi über Aufstieg und Fall ganzer Nationen "bestimmen".
Kommentar ansehen
07.10.2011 11:32 Uhr von David_blabla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
[...] erneut Staatsanleihen benötigt [...], [...] benötigte seitdem 52 Milliarden Euro [...].

Macht nur weiter so... Wir zahlen schon. Keine Sorge.
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:18 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stufe Moody´s auf D ab! :)