07.10.11 10:59 Uhr
 318
 

Prozessauftakt: Frau verließ ihn - Mann richtete neuen Liebhaber seiner Frau hin

Am Donnerstag begann vor dem Landgericht in Kiel der Prozess gegen fünf Männer, die einen 27-jährigen irakischen Kurden hingerichtet haben sollen. Das Opfer hatte sich zuvor in eine Libanesin verliebt.

Diese war die Frau von einem der Täter. Sie zog zu dem 27-jährigen Opfer, woraufhin ihr Ex die vier Brüder der Frau alarmierte. Zu fünft verfolgten die Männer das Opfer, ehe sie ihn stellten und insgesamt 19 Mal mit Messern auf ihn einstachen. Laut einem Augenzeugen kam es einer "Hinrichtung" gleich.

Das Urteil wird für Februar erwartet. Der Prozess startete unter massiven Sicherheitsvorkehrungen um etwaige Racheakte zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Liebhaber, Prozessauftakt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 12:00 Uhr von Ichimaru
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
tzze: Wie Erbrämlich!
5 gegen 1
Und dann noch aus so einem nichtssagendem Grund.
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:15 Uhr von Andreas-Kiel
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm, auch auf die Gefahr hin, gleich in die: "rechte Ecke" gestellt zu werden. Bei solchen brutalen Morden denke ich schon bei der Überschrift - Ehrenmord?, südöstliche Mentalität? ...

Dann muß ich oft feststellen, das das leider häufig stimmt.
Sicherlich gibt es auch deutsche Männer, die untreue Ehefrauen oder Nebenbuhler angreifen, aber im Verhältnis und Brutalität sind es leider meistens ausländische "Gäste" von uns. Das Schlimme ist dann ja auch, daß die sich nicht mal im Unrecht sehen, sondern meinen, das das voll in Ordnung ist.

Ich hoffe, unsere Justiz und unsere normalen ausländischen Mitbewohner bekommen dieses Problem irgendwann in den Griff.
Kommentar ansehen
07.10.2011 13:31 Uhr von Seridur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
etwaige racheakte: primitives menschengesocks

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?