07.10.11 10:53 Uhr
 1.297
 

Fußball: Der FC Barcelona wird von der UEFA zu einer Geldstrafe verdonnert

Die UEFA hat dem FC Barcelona für zwei Vorkommnisse beim Supercup Finale gegen den FC Porto eine Geldbuße in Höhe von 110.000 Euro aufgebrummt.

Im Einzelnen wurden die Katalanen für das verspätete Erscheinen auf den Platz in der zweiten Halbzeit bestraft. Man kam zwei Minuten zu spät. Das andere Vergehen war das Abbrennen von bengalischen Feuern in der spanischen Fankurve.

Der Verein hat drei Tage Zeit um in Berufung zu gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Barcelona, Geldstrafe, UEFA
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 11:45 Uhr von tobe2006
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
strafe ist n witz

das sollte schon in richtung millionen gehn, damits auch weh tut!
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:29 Uhr von David_blabla
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@tobe: -.-
Viva Barca <3
haters gonna hate
Kommentar ansehen
07.10.2011 13:45 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tobe: Für 2 min Verspätung und bengalische Feuer soll man Millionen zahlen? Was soll man dann bei Krawallen und Spielabbruch zahlen ? Milliarden ?
Kommentar ansehen
07.10.2011 14:38 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Lukulus: obs dir passt oder nicht Barcelona liegt in Spanien es gibt keinen Souveränen Staat namens Katalanien!!!
Kommentar ansehen
07.10.2011 18:09 Uhr von Robaaaat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: kann ja Messi auf 3 Minuten seines Gehaltes verzichten und alles ist wieder im Lot.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?