07.10.11 08:35 Uhr
 161
 

Formel 1: Jenson Button im ersten Training vorne

Schnellster Fahrer beim ersten freien Training zum Großen Preis von Japan war Jenson Button. Der McLaren-Mercedes-Pilot setzte mit 1:33.634 Minuten die beste Runde. Fast-Weltmeister Sebastian Vettel wurde Dritter. Er schlug in der Schlussphase in die Leitplanken ein.

Überraschend stark war der Spanier Jaime Alguersuari auf dem sechsten Platz. Er hatte bereits mehr als 1,3 Sekunden Rückstand. Michael Schumacher wurde Neunter und war 2,4 Sekunden langsamer als Button.

Einige Teams nutzten das 90 Minuten dauernde Training, um neue Teile zu testen. Renault war mit zwei verschiedenen Aerodynamik-Konfigurationen unterwegs, Ferrari strich die Nase mit Farbe ein, um das Strömungsverhalten der Luft nachvollziehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Training, Sebastian Vettel, Jenson Button
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 09:01 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und? Was ist jetzt sooooooo besonderes daran?

Es ist ein einfaches TRAINING!!
Erst im Qualifikationsrennen entscheidet sich wer wirklich vorne ist.
Selbst das Qualifikationsrennen sagt recht wenig aus. Denn es zählt nur das Ergebnis in bzw. nach dem Rennen!
Kommentar ansehen
07.10.2011 09:07 Uhr von lina-i
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Fast-Weltmeister Sebastian Vettel": Falls es noch nicht aufgefallen ist:
Sebastian Vettel ist bereits Weltmeister. Fast-Weltmeister Sebastian Vettel ist fast Doppelweltmeister....
Kommentar ansehen
07.10.2011 09:31 Uhr von MarcTaleB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bis jetzt war es meistens so, daß jemand anderes im ersten Training vorn war.
Ich finde, daß man die Trainings nicht so überbewerten sollte.
Kommentar ansehen
07.10.2011 10:22 Uhr von greenkorea
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lina-i: Nein, ist er nicht. Wenn er dieses Rennen rausfliegt, ist er z. B. nicht Weltmeister.
Kommentar ansehen
07.10.2011 12:21 Uhr von -snake-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@greenkorea: doch streng genommen hat sie Recht. Es geht hier ein bisschen um Haarspalterei. Einer fängt an, andere ziehen nach. Er ist ja bereits Weltmeister von 2010. Und dies kann ihm auch keiner mehr nehmen. Er wird dies auch bis zu seinem Ableben bleiben. Es hieße dann folglich nicht "Ex-Weltmeister Vettel ist im Alter von …", sondern "Weltmeister Vettel …". Diese Formulierungen werden eben weitestgehend akzeptiert, doch hier offensichtlich (plötzlich) nicht mehr.
Dennoch kann ich eins nicht verstehen: Drei Leute äußern sich öffentlich negativ zu dem Artikel, aber nur zwei klicken das Minus???
Dennoch finde ich einen solchen Bericht aufschlussreich. Korrekt, es ist nur das freie Training und Red Bull wird sich etwas zurückgehalten haben. Doch dass McLaren vorne mitmischt und eventuell seit einigen Rennen noch einmal Red Bull ebenbürtig oder eventuell ein Stück vorne dran sein kann, halte ich dennoch für erwähnenswert.
Um weiteren Diskussionen den Wind aus den Segeln zu nehmen, habe ich auf eine Zusammenfassung von Training 2 verzichtet.
Flglicherweise müsste man aber auch nicht vom Qualifikationsspiel der Fußball WM am heutigen Abend Berichten. Es ist ein bisschen "Herumspielerei" ein dreiviertel Jahr vor dem Finale. Brauche ich dann wirklich die Information, ob Deutschland gegen die Türkei bereits jetzt gewonnen oder eben nicht?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?