07.10.11 06:28 Uhr
 136
 

Sexualforschung: Fruchtbarkeit ist nicht an der Stimmlage erkennbar

In der Natur gibt es vielerlei verschiedene Mechanismen, die die Paarungsbereitschaft, aber auch die Fruchtbarkeit der Weibchen anzeigen. Auch beim Menschen ging man bisher davon aus, dass man an der Stimmlage der Frau den fruchtbaren Zeitraum ablesen könnte. Diese Theorie ist unhaltbar.

Die Forscher konnten zwar feststellen, dass ihre Stimme umso höher ausfällt, je näher der Eisprung einer Frau rückt. Doch ebenfalls wurde bewiesen, dass am Höhepunkt des Zyklus die weibliche Stimme um sechs Hertz bei den Vokalen und zehn Hertz bei der freien Sprache absank.

Danach pendelten sich die Stimmlagen wieder auf höheren Werten ein. Doch andere Studien konnten langläufige Meinungen bestätigen: Frauen in den fruchtbaren Tagen zeigen mehr Haut und machen sich eher hübsch. Und Stripperinnen haben mehr Einnahmen an diesen besonderen Tagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Stimme, Fruchtbarkeit, Fortpflanzung, Tonlage
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 06:28 Uhr von FrankaFra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte ich ja nicht gedacht, dass manche dachten, man könne es an der Stimme sehen.
Interessante Theorie.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?