06.10.11 23:46 Uhr
 268
 

Expedition zeigt drastischen Meereisschwund

Eine Expedition des Forschungsschiffes Polarstern hat belegt, dass es am Nordpol fast nur noch einjähriges Eis gibt.

Entlang einer 2.500 Kilometer langen Linie gibt es kein mehrere Jahre altes Eis mehr, so Meeresphysiker Stefan Hendricks.

Er meinte auch weiter, dass das mehrjährige Eis bis zur Mitte dieses Jahrhunderts ganz verschwunden sein werde.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eis, Meer, Nordpol
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 00:03 Uhr von Nashira
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
frechheit: so ne schrottige 3-zeilernews hier zu machen, nur um punkte und shorties abstauben zu können.

solchen mist sollte man nicht zulassen bzw sperren!
Kommentar ansehen
07.10.2011 00:27 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: kapiers auch nicht. Ich müsste glaub ich sogar extra Zeit aufwenden um eine News in solchen verstümmelten Kurzsätzen zu verfassen. Hauptsache so nah wie möglich am Minimum von 300 Zeichen sein ;-)

Da gibt man doch gerne ein Minus ^^

Solche News erinnern mich immer ein bisschen an Brave New World, bei dem es für Alphas, Betas etc. eigene Zeitungen gibt. Und ich glaube die Zeitung der Deltas (oder der Gammas?) wurde als nur in Hauptsätzen verfasst beschrieben ^^
Und sowas findet sich bei SN leider öfters.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
07.10.2011 00:28 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
shortnews: und damit ist er hier richtig, da steht alles drin was man wissen muss, wer mehr über das thema erfahren will soll sich halt die quelle durchlesen.
Kommentar ansehen
07.10.2011 00:35 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aggronaut: Auch eine News mit 900 Zeichen ist kurz. Wenn eine Quelle genügend Informationen bietet, kann man auch ruhig mehr reinschreiben. Und man sollte sich imho auch Quellen suchen, die mehr hergeben als drei Sätze.

Der Newsgehalt hätte auch in den Titel gepasst.
"Nordpol: Entlang 2.500 Kilometern fast nur noch einjähriges Eis"

[ nachträglich editiert von Again ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?