06.10.11 22:12 Uhr
 741
 

USA: Verwirrter Araber wollte Cockpit stürmen

US-Bundesbehörden untersuchen die Tat eines Mannes aus Saudi-Arabien, der gestern Abend versuchte, ins Cockpit eines amerikanischen Flugzeuges zu kommen, das von New York nach Indianapolis unterwegs war. Der Verdächtige flog zuvor von Riad über Doha, Katar nach New York zum JFK-Flughafen.

Die Flughafenpolizei erklärte, dass der 20-jährige Abdulaziz Mubarak Alshammari von einem anderen Passagier vor der Cockpit-Tür weggezogen wurde. Das Desaster passierte eine halbe Stunde vor der Landung.

Alshammari, der sagte, er wäre ein Student an der Universität von Indianapolis, schien verwirrt. Eine Nachfrage an der Uni ergab, dass er dort nicht registriert war. Auf die Frage, ob er die Toilette suche, schüttelt er den Kopf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Toilette, Cockpit, Araber, Verwirrter
Quelle: www.indystar.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN