06.10.11 21:07 Uhr
 494
 

Bis 2015 bleiben die GEZ-Gebühren unverändert

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs hat durch den Sender WDR mitteilen lassen, dass die Rundfunkgebühren auch nach 2013 bei 17,98 Euro stagnieren werden. Damit ist der Haushaltsbeitrag seit 2009 gleich geblieben. Erst ab 2015 könnte dann erhöht werden.

Das neue Modell sieht jedoch auch vor, nicht mehr nur Besitzer von Empfangsgeräten zu belasten, sondern pro Haushalt die Gebühren einzufordern. Daher sei eine genauere Einnahmeerwartung schwierig zu bestimmen, doch einen Mehrbedarf für ARD, ZDF und Deutschlandradio sei festgestellt worden.

ARD und ZDF hatten einen Mehrbedarf von 900 Millionen bzw. 429 Millionen angemeldet. Der KEF betonte, dass ARD und ZDF selbst durch Einsparungen und Reformen maßgeblich zu der Beitragsstabilität beigetragen hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, ZDF, Gebühr, GEZ
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2011 21:07 Uhr von FrankaFra
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Und ich bezahle TROTZDEM nicht. Und wenn die das über den Vermieter umlegen wollen, kurze ich die Miete.

Soweit kommts noch.
Kommentar ansehen
06.10.2011 21:35 Uhr von ray83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eine haushaltsabgabe: eine gute idee, aber eine katastrophale umsetzung
Kommentar ansehen
06.10.2011 21:51 Uhr von Nobody-66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ FrankaFra: auch du wirst dieser art steuer nicht so einfach entkommen.
das ist ja sinn der einführung gewesen. aber auch ich werde mir gedanken machen, wie ich nur für genutzte sachen zahlen muss.... :D
Kommentar ansehen
06.10.2011 22:30 Uhr von ray83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist ja auch ne steuer, nur halt anders verpackt,
ich hätt kein problem damit 10€ im monat für die ÖR abzudrücken, aber nicht an die GEZ und auch nicht mehr, nicht für das programm
Kommentar ansehen
06.10.2011 22:40 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ray83: ich zahle denen nur, wenn ich was von denen nutze. habe kein TV. radio höre ich nur private sender. und die i-net seiten der ÖR besuche ich auch nicht. also nehme ich keine leistungen von denen in anspruch. keine leistung = kein geld von mir.

wen du denen 10 euro geben willst, deren dienste aber nicht nutzt, kannste dich gerne bei mir melden. ich schreibe dir dann auch jeden monate eine rechnung für sachen von mir, die du ja zumindest theoredisch nutzen könntest :D
Kommentar ansehen
10.10.2011 07:33 Uhr von gez-boykott.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit und Ausbeutung: Firmen werden überdurchschnittlich belastet, auch wenn die meisten gar nicht fernsehen. Und wer zahl das schließlich? Wir natürlich, denn die Wirtschaft wird diese Mehrbelastung an uns weitergeben,

Und Studenten? Wie sieht es aus mit WGs? Auch Studenten werden über Gebühr belastet, obwohl die meisten gar keine Zeit zum Fernsehen haben.

Und Taube und Blinde? Die werden auch zur Kasse gebeten. Was für eine Frechheit!

Anne Will, Thomas Gottschalk, Günther Jauch & Co. wollen eben entsprechend entlohnt werden. Eine halbe Milliarde für drei Großsportereignisse! Ist das Grundversorgung?

Thomas Gottschalk freut sich auf sein neues Schloss und wir freuen uns auf die "gerechtere" Gebühr ab 2013. – Wie dämlich sind wir denn?

Wer das nicht will, kann sich uns anschließen: http://gez-boykott.de und https://www.facebook.com/...

Irgendwann muss diese Selbstbedienung am eigenen Volk aufhören!

[ nachträglich editiert von gez-boykott.de ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:54 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diktatur oder Demokratie ??? kommt diese Haushaltspauschale nicht einer Abgabe durch einer Diktatur gleich ?

Müsste dann doch gegen das Grundgesetz sein, oder ?

Und seit wann kann eine Firma eine "Steuer" einführen ?
So etwas macht doch das Land und soweit ich mich erinnere distanziert sich unsere nette Politik mit ihren Aussagen immer davon, das Sie mit der GEZ nichts zu tun haben.

Schei.. geldgeile u. korrupte Gesindel !!!!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?