06.10.11 21:00 Uhr
 431
 

USA: Mann im pink-schwarzen Damenstring schwadronierte halb nackt vor Kirche

Ein 23-jähriger Mann aus dem US-Bundesstaat Louisiana sitzt in Haft, weil er nur einen Damenstring in pink und schwarz trug, der seine Genitalien nicht voll bedecken konnte.

Brandon Ames schwadronierte in dem Outfit die Straße entlang, vorbei an Autos und ausgerechnet direkt vor einer Kirche. Kirchgänger regten sich darüber auf riefen die Polizei. Der Übeltäter wollte flüchten, jedoch waren die Beamten schneller.

Der Mann gab an, dass er alles wegen einer Wette tat, bei der es um 300 US-Dollar ging. Jetzt hat er erst mal eine Anzeige am Hals wegen Ruhestörung, Unzüchtigkeit und Widerstand gegen die Staatsgewalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, nackt, Kirche, Delikt
Quelle: www.thesmokinggun.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2011 11:56 Uhr von Cataclysm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@harun: ist es denn nicht noch viel schlimmer, dass die checker so üble fehler zulassen?
schwadronieren ist jetzt ein nicht sooo seltenes wort.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?