06.10.11 20:40 Uhr
 212
 

Unternehmen im Osten bekommen 2013 keine Investitionszulage mehr

In den neuen Bundesländern hätten die Finanzminister gerne wieder die Investitionszulage - auch nach 2013.

Doch Angela Merkel machte klar, dass die Zulage wie geplant 2013 auslaufen wird. "Ein wichtiges Instrument für die Unternehmensentwicklung und die Schaffung von Arbeitsplätzen", sei die Zulage, so Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Die Zulage wurde aber schon einmal verlängert, so Merkel. Außerdem würden manche Unternehmen im Osten besser da stehen als Firmen in den alten Bundesländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unternehmen, Osten, Investition, Zulage
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?