06.10.11 19:51 Uhr
 176
 

Garmisch-Partenkirchen: Skisprungschanze kostet das doppelte

In Garmisch-Partenkirchen hat der Bau der Skischanze fast doppelt soviel gekostet, wie vorher veranschlagt. Insgesamt kostete der Bau 17 Millionen Euro.

Schätzungen zufolge rechnete man Anfangs nur mit etwa zehn Millionen Euro für die Schanze. Nun bleibt die Gemeinde auf den weiteren Kosten sitzen und sucht nach einem Schuldigen.

So werden schwere Vorwürfe gegen Bürgermeister Thomas Schmid laut. Er sei Schuld an ungeschickter Auftragsvergabe, Zeitdruck und der Planung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kosten, Ski, Garmisch-Partenkirchen, Skisprung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an