06.10.11 08:25 Uhr
 500
 

Renate Künast: Klaus Wowereit habe Koalition absichtlich platzen lassen

Klaus Wowereit muss sich nun mit schweren Vorwürfen seitens der Grünen auseinandersetzen. Laut Renate Künast seien die gescheiterten Koalitionsverhandlungen auf seine Kappe gegangen, da er diese bewusst scheitern lassen wollte.

Künast vermutet, dass der amtierende Berliner Bürgermeister von Anfang an Rot-Schwarz wollte. Wowereit sieht das anders: Die Grünen seien ebenfalls nicht unschuldig, da sie nicht kompromissbereit gewesen seien.

Schlussendlich war laut Wowereit nicht nur die umstrittene Erweiterung der Autobahn 100 der Grund für die nicht zustande gekommene Koalition - die Grünen seien generell nicht gewillt, von der SPD vorgeschlagenen Infrastruktur-Veränderungen zuzustimmen.


WebReporter: itsuki
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorwurf, Koalition, Klaus Wowereit, Renate Künast
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2011 08:56 Uhr von lina-i
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@ Künast: Heul doch....

Es war von Anfang an klar, dass die A100 nicht verhindert werden kann. Wenn auch noch andere Themen geblockt werden, ist doch klar, dass mit EUCH keiner was zu tun haben will. Resozialisiert euch bitte selbst...
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:58 Uhr von maki
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Alles besser als Knastü: Die Stadt soll schliesslich benutzbar bleiben.
Kommentar ansehen
06.10.2011 09:14 Uhr von Skymaster100
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja, wie im Kindergarten: immer die anderen sind Schuld ....
Kommentar ansehen
06.10.2011 09:46 Uhr von maki
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Träum weiter... ;-):    
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:13 Uhr von verni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber: Pech als Schwefel.......die gehören alle in den Bau und fertig, da wäre weit aus mehr Gutes getan als sonstwas.
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:19 Uhr von raterZ
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
scheiss grünen: mit ihrem rumgeheule. selber schuld würd ich sagen.
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:25 Uhr von drame
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt mir das nur so vor oder sind die Grünen größenwahnsinnig? Schon alleine das vorgegebene Ziel bei der Berlin-Wahl war "seeeehr optimistisch" (um es mal vorsichtig zu formulieren).
Ich finde die Grünen halten sich für zu wichtig..

Meines Erachtens nach sind das Spinner..
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:26 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiß wirklich nicht, warum sich Frau Künast beschwert. Sie ist doch als erste vom Wagen gesprungen, als die Wahlergebnisse vorlagen. Ihre Gefolgsleute haben sich in ihren Forderungen verbissen und sind nun gescheitert. Mit etwas mehr Einsicht in die Berliner Belange, hätten sie auch mehr Stimmen bekommen und der Regierungsbeteiligung stände nichts im Wege. Aber so? Ja und Frau Künast macht weiter Opposition im Bundestag für weit mehr Geld als sie jemals in Berlin bekommen hätte. Die eigentliche Schuld liegt bei dieser Frau mit ihren kruden Vorstellungen, wie man eine Großstadt verwaltet.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:29 Uhr von Sir_Waynealot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Du lügst doch !!

........
.................

Schön, sie lügen doch !!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unrecht hat sie nicht...zumindest nicht ganz es lag wohl weniger an der A100 als an Wowereits Befuerchtungen, dass er mit dieser knappen Mehrheit unter RotGruen die Wiederwahl erneut fruehestens im 2. Anlauf schafft...daher diese Farce von Verhandlungen, die ihm eine Bemuehung dazu bescheinigen, waehrend er vorher wohl insgeheim schon auf eine Koalition mit der CDU spekulierte...nich, dass ich die Gruenen favorisiere, aber den Gruenen die komplette Schuld an den Abbruch der Verhandlungen zu geben, halte ich genauso fuer zweifelhaft...
Kommentar ansehen
06.10.2011 12:13 Uhr von zocs
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt nicht nur ein Thema: Bei aller Kritik, auch an den Grünen, sollte und darf man aber die anderen Themen nicht vergessen oder verdrängen.
Ich bin auch kein großer Grünen-Fan, ABER, was glaubt Ihr denn was bei der CDU (Finanz und Wirtschaftslobby-Partei) passiert ??

Was glaubt Ihr was mit sozialen Programmen ist ...
Mit dem Thema Schule und Bildung ....
Und vieles andere ....

Viele scheinen vergessen zu haben, was mit CDU/SPD im Bund alles passiert ist ...

Ich find es echt Kindergarten-mäßig was da in Berlin passiert ...
Kommentar ansehen
06.10.2011 13:04 Uhr von kulifumpen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@cortexipain: "Allein der Ausbau Spandauer Damm hat fast bzw dauert mehr als ein Jahrzehnt an und das beinhaltet etlich absperrungen auf der autobahn, verlangsammung behinderung des verkehrs."

ich glaube 6 Jahre sind veranschlagt. Im Gegensatz zum Spandauer Damm, wo ja die intakte Autobahn komplett bebaut wird, wird bei der A100 ja ein neuer Teil hinzugefügt. Daher denke ich mal das es eher im Bereich Grenzallee zu Problemen kommen wird aber die eigentliche A100 bzw A113 relativ unberührt bleiben wird. Es soll ja ein komplett neues Stück angebaut werden.

Mir wäre das ganz recht, da ich in meiner derzeitigen Wohnlage in Bln. bin ich ganz froh darüber...naja mal sehen ob ich da noch wohne wenn das teil fertig ist.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?