06.10.11 07:03 Uhr
 10.294
 

Apple-Mitgründer Steve Jobs ist gestorben

Gemäß der Mitteilung des Apple-Konzerns vom gestrigen Mittwoch ist Steve Jobs im Alter von 56 Jahren an den Folgen seiner Krebserkrankung verstorben.

Steve Jobs betonte immer, dass er von seinem Führungsposten zurück tritt, wenn er diesen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr voll ausüben kann. Daran hielt er sich und tat dies auch vor wenigen Wochen.

Steve Jobs war der Kopf hinter innovativen Produkten des milliardenschweren Apple-Konzerns, wie iPhone oder iPad.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ruckzuckzackzack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Krebs, Todesfall, Steve Jobs
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

82 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2011 07:18 Uhr von jupiter12
 
+86 | -18
 
ANZEIGEN
in diesen Punkt ist es egal: ob man wenig oder viel geld hat...


Schade, ich glaube er war ein guter!
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:31 Uhr von Freddy_Frank
 
+42 | -125
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+26 | -78
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:33 Uhr von Anlex
 
+36 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:36 Uhr von JesusSchmidt
 
+123 | -20
 
ANZEIGEN
@Freddy_Frank: blödsinn. tablets gab es schon lange vorher. genau wie touchscreens. auch wenn das apple-fanboys nicht wahrhaben wollen. sogar internet auf händies/smartphones wurde erstaunlicherweise NICHT von apple erfunden.
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:36 Uhr von xyr0x
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Er war eine super Persönlichkeit. Traurig das er von uns gehen musste.


Ein Touchscreenhandy hatte ich aber schon vor Apple`s iPhone.
Ein Apple PRodukte hatte ich bisher hier. Das wird auch noch lange Zeit so sein.

Am Ende bleiben mir so viele Eindrücke wie http://www.golem.de/...

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:37 Uhr von jaxdeluxe
 
+49 | -6
 
ANZEIGEN
Ich mag Apple nicht aber dennoch muss man sagen, dass Jobs ein Wegbereiter für vieles war, der viel firschen Wind in die Branche gebracht hat und so auch andere Entwickler zu neuen Erfindungen gebracht hat.
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:38 Uhr von RegenCoE
 
+42 | -9
 
ANZEIGEN
R.I.P. Machs gut Steve - und danke für alles, was du für die IT Welt getan hast - mit dir geht ein Visionär. Und das kommt von einem Android Fanboy.

http://www.youtube.com/... :(
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:41 Uhr von sandra89
 
+5 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:41 Uhr von Bildungsminister
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich an Zeiten , da gab es sogar noch Amigas, ja eventuell sogar c64 und andere Brotkästen, da war Apple wirklich so etwas wie ein Insider. Kaum jemand kannte damals Apple, das war immer nur der "andere" PC. Kaum jemand hätte damals gedacht, dass Apple heute einmal so dastehen würde, vermeintlich innovativ, aber eben auch längst nicht mehr so beliebt wie zu früheren Zeiten.

Wenn man von Jobs Innovationen spricht, dann sind das für mich gewiss nicht IPhone, IPad, oder irgend ein anderes Ei. Nein, ich erinnere mich da an Macintosh Zeiten, und zu jener Zeit hatte Jobs und seine Firma so manche Idee. Solche Ideen, die dann auch gern mal von MS "übernommen" wurden.

Sicherlich war Jobs heute mehr Aushängeschild, denn treibende Kraft. Aber für den Wert von Apple war er unschätzbar. Nicht ohne Grund wurde jeder Nachricht seiner Krankheit bis zuletzt entgegen gewirkt, auch weil z.B. der Börsenwert von Apple stark mit Jobs einher ging. Heute, da scheint es, als wäre Jobs quasi von der Bühne direkt ins Grab gegangen, wofür ich ihm durchaus Respekt zolle. Denn wäre ihm Geld wichtig gewesen, dann hätte er schon vor vielen, vielen, vielen Monden aufhören können.

Ich bin kein Freund des heutigen Apple, aber Jobs hat nicht zuletzt in frühen Jahren viel für die frühere und heutige technologische Entwicklung getan.

Klingt platt, aber nun soll er eben auch seine Ruhe haben. Krebs ist einfach scheisse, so einfach ist das nun mal. Da hat Geld kein Gewicht.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:46 Uhr von Klaus_P
 
+26 | -30
 
ANZEIGEN
Fragt mal die iSklaven in China: die für Apples Profitgier für einen Hungerlohn Iphones zusammenschrauben ob die auch traurig sind.
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:52 Uhr von Anlex
 
+22 | -21
 
ANZEIGEN
LOL @Fanboys: Wie sie jetzt hier Minusse verteilen, armselig..

@ruckzuckzackzack:

Die Leute kaufen die Produkte nicht allein, weil Steve Jobs so gut war. Ein Teil hat vielleicht wegen seiner Auftritte gekauft. Was die Designs angeht.. Naja, er hat sich sicherlich auch mal "inspirieren" lassen und der Rest ist Geschmackssache, revolutionär find ich die Designs jetzt auch nicht.

Davon abgesehen.. Der Großteil kauft einfach wegen des erfolgreich etablierten Kulteffekts der Marke. Das heißt aber nicht, dass die Geräte das Geld wirklich wert sind.

[ nachträglich editiert von Anlex ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 07:59 Uhr von mcSteph
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
RIP: Steve, Danke für alles!

Heute hält die IT-Welt inne und trauert um einen ihrer Größten. Man kann zu Apfelrechnern stehen, wie man will - ich bevorzuge andere.

Dennoch muss man anerkennen, dass Steve aus wenig viel, sehr viel gemacht hat, indem er seine Visionen und seine Innovationen wie kein andderer umsetzen lassen konnte.

Er war beliebt oder unbeliebt, Gestern ist er zum Denkmal geworden für Innovation, Ideen und deren Vermarktung.



RIP Steve und Danke für alles, was Du der IT-Welt gebracht hast.

@Anlex, von mir bekämest Du 20 Minusse, wenns ginge, weil Du so ekelhaft respekt- und pietätlos bist.

[ nachträglich editiert von mcSteph ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:01 Uhr von Fowel
 
+31 | -16
 
ANZEIGEN
@ ALL: einer der größten Visionäre der IT Branche ist gestorben und ihr habt nichts besseres zu tun wie EUCH hier zu prügeln?

Sagt mal... Nur noch kleine HIRNLOSE Teenager hier unterwegs???

UNBEGREIFLICH SOWAS!!!
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:02 Uhr von indyreporter
 
+14 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:17 Uhr von verni
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:21 Uhr von Sobel
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
Spinner: Schon wegen dieser Wortkonstellation "Apple-Hater" weiß man, dass hier der Babysturm am Start ist.

Sagt mal, lest ihr euch eigentlich selbst? Ihr benehmt euch, als wäre euer Vater gestorben. Ihr kennt diesen Mann überhaupt nicht und redet hier irgendetwas von: Was für tolle Eigenschaften dieser Mann doch hatte?

Obwohl, vielleicht hat Jobs ja seine eigene Real-Life-App in jedes Dumm-Phone Implementieren lassen und euch alle adoptiert.

Aber diese Heuchelei ist eh so ein Gruppenzwang-Ding. Selbst wenn die Medien über eine tote Ameise berichten würden, wären die Kommentarfelder mit R.I.P zugepflastert. Dummvolk!

[ nachträglich editiert von Sobel ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:22 Uhr von MVPNowitzki
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Steve Jobs: Ich hoffe du findest endlich dein Frieden.:-(
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:30 Uhr von SniperRS
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@Freddy_Frank: Nur hat Apple weder den Touchscreen erfunden noch das erste Mobiltelefon mit Touchscreen gebaut. Und Steve Jobs hat mit alledem am wenigsten zu tun - er hat das alles nur abgenickt und grinsend präsentiert.

Nur weil Apples Produkte hin und wieder sehr erfolgreich waren (aber auch viele Jahre lang recht erfolglos - was hier immer viele vergessen), hat Apple noch lange nicht die Computerindustrie "entscheidend geprägt".

Hier wird eine Art von Legendenbildung betrieben, die sich mir nicht erschließt. Und nein, ich heuchele hier auch keine Beileidsbekundungen, denn ich kenne/kannte weder diesen Menschen noch seine Familie persönlich (was nicht heißt, dass ich mich darüber freue).
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:31 Uhr von Holy-Devil
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Steve Jobs: Ich bin ein Gegner der Apple Produkte, weil ich einfach denke, dass es überteuert ist.

Allerdings geht es hier nicht um apple sondern um Steve Jobs. Und ihm, und damit auch seiner Firma, haben wir viel zu verdanken. Damit meine ich nicht iphones oder iirgendwas sondern die 80er Jahre.

Der Mensch hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs. Daran starb mein Onkel. Von dem Tag als er uns das berichtete lebte er keine 4 Monate mehr.

Da sieht man mal wieder, dass es so viel wichtigeres als Geld im Leben gibt.
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:36 Uhr von SniperRS
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Holy-Devil: Erkläre mir das? Wir haben Apple die 80er-Jahre zu verdanken? In wiefern? Wären die ohne Apple ausgefallen?

Ich denke mal Du meinst Macs der 80er. Aber mal ehrlich: Die sind genauso schnell wieder verschwunden wie sie kamen, und danach sah es zwischenzeitlich lange so aus, als würde Apple untergehen. Vergleicht man das mit dem ach-so-verhassten Microsoft, dann sieht man, dass denen ein durchgehender Erfolg beschert war. Wer hat hier also auf lange Sicht das bessere Händchen gehabt?

Und wie gesagt: Nichts gegen einen Toten, aber ihr kanntet ihn alle nicht. Also heuchelt kein Beileid, denn nichts anderes als Heuchelei ist es, wenn man vorgibt, um eine wildfremde Person zu trauern, der man nie begegnet ist.

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:44 Uhr von Saftkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
R.I.P.
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:46 Uhr von Sneak-Out
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: wird der Apple Hype gleich mit ihm begraben ..... ist ja net mehr normal sein nagelneues Iphone in Müll zu schmeißen, weil genau das gleiche nochmal in weiß erscheint.

Und das soll jetzt nicht respektlos gegenüber Mr. Jobs sein. Was er geschafft hat, ist schon Beispiellos, aber der Apple Wahn geht einem auch auf den Sack.
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:47 Uhr von Slingshot
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt unerwartet. Hätte nicht damit gerechnet, dass er so schnell über den Jordan geht. Auch wenn ich den Typ nicht leiden konnte, den Tod hätte ich ihm nicht gewünscht.
Kommentar ansehen
06.10.2011 08:54 Uhr von Flutlicht
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
An alle "Hasser": Ansehen und dann drüber nachdenken:
http://www.youtube.com/...

Wie kann man jemanden mit der Ausstrahlung unsympathisch finden? Dort wo man ihn sehen konnte immer positiv, immer gut gelaunt... durch den Auftritt mit Bill Gates hat man auch gesehen, wie er so tickt. Ich bin nicht seine Ehefrau oder eines seiner Kinder. Aber das was man von ihn sehen oder vernehmen konnte war durch die Bank schlichtweg ein sehr sympathischer Mensch, der es vorallem puncto Präsentation richtig drauf hatte.


An die Id**ten die meinen es gehe um Gerätpreise:
Man nennt es Angebot und Nachfrage.

Refresh |<-- <-   1-25/82   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?