06.10.11 06:27 Uhr
 153
 

USA: Wirtschaftskrise trifft besonders junge Menschen

Die USA wird hart durch die Wirtschaftskrise gebeutelt. 8,7 Millionen Jobs wurden durch den Finanzkollaps vernichtet. Besonders hart trifft dies die 16 bis 24-Jährigen, diejenigen, die eigentlich gerade ins Berufsleben starten können. Nun leben sie von Food Stamps - so heißen die Essensmarken in den USA.

David Hamermesh, Professor für Ökonomie und an der Universität von Texas erklärt, dass diese jungen Menschen in einer florierenden Wirtschaft als letztes eingestellt, bei einer schlechten Wirtschaftslage als erstes entlassen würden.

Die Quote der 16 bis 24-Jährigen ohne Job lag 2010 bei 18,4 Prozent und bildete damit den schlechtesten Wert seit Registrierungsbeginn. Waren 2007 noch 70,2 Prozent der jungen Leute in einer Beschäftigung, waren es 2010 nur noch 59,5 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Lebensmittelmarke
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2011 06:27 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
O Canada! Our home and native land!
true patriot love in all thy sons command.
With glowing hearts we see thee rise,
The true North strong and free!
From far and wide, O Canada,
We stand on guard for thee.
God keep our land glorious and free!
O Canada, we stand on guard for thee.
O Canada, we stand on guard for thee.
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:33 Uhr von netzantichrist
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
believe at the leaf,
even guided by a thief,
our color is red,
the road is your bed,
the cold north,strong and free,
they polster up,the catastrophe,
and the greatest award,
there is no guard.........


[ nachträglich editiert von netzantichrist ]
Kommentar ansehen
06.10.2011 10:59 Uhr von opheltes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1. Das Bild ist unpassend
2. Schreibe die News doch gleich in english

3. "Die USA wird hart durch die Wirtschaftskrise gebeutelt. 8,7 Millionen Jobs wurden durch den Finanzkollaps vernichtet"

Das ist hier auch nicht anders nur was wird alles in die Statistik aufgelistet?

USA und nicht amerikanische Staatsbürger.
Deutschland und nicht deutsche Staatsbürger.
Kommentar ansehen
06.10.2011 12:18 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm... *kopfkratz*: "USA: Wirtschaftskrise trifft besonders junge Menschen"

Ist die dortige Jugend etwa genauso verblödet und lebensunfähig wie hier?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?