05.10.11 15:03 Uhr
 429
 

Deutschland: Justiz öffnet erneut Akten ehemaliger Nazis

Deutsche Staatsanwälte haben hunderte Akten von ehemalige Nazis geöffnet. Es handelt sich bei hierbei um so genannte ruhende Verfahren, die jetzt erneut unter die Lupe genommen werden. Die meisten Akten befassen sich mit Personen, die einst als Bewacher in den Todeslagern arbeiteten.

Der Ausgang im Fall Demjanjuk (ShortNews berichtete) gab Anlass zu dieser Maßnahme. Angesichts des fortgeschrittenen Alters aller Verdächtigen wolle man mit den Untersuchungen und Wiederaufnahmeverfahren nicht warten, bis der Berufungsprozess von Demjanjuk abgeschlossen ist.

Kurt Schrimm von der Staatsanwaltschaft teilt mit, es würden noch etwa 1.000 mögliche Verdächtige aus den Akten hervorgehen. Viele davon würden noch am Leben sein. Namen eventueller Tatverdächtigen wollte er jedoch nicht nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Nazi, Justiz, Akte
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 16:01 Uhr von Pils28
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Da etwaige Überlebende mit nun: mindestens 85 Jahren sowieso nicht mehr hafttauglich sind, frage ich mich, wo der Sinn hierbei liegt. Solange ich so etwas lese, glaube ich denen nicht, dass sie überlastet sind.
Kommentar ansehen
05.10.2011 16:25 Uhr von indyreporter
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Das Ausbuddeln der Nazis ist sicher aufwendig.
Irgendwann sollte man eine zeitliche Grenze ziehen und das Kapitel Nazi schliessen, ansonsten kann man ja theoretisch auch die Handlanger von Nero verklagen.
Kommentar ansehen
05.10.2011 17:05 Uhr von StrammerBursche
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Minipet: Du sagst es! Nachdem diese ehrenwerten Herren ihr Leben einfach weiterleben durften, während sie Millionen in den Tod geschickt haben, kommt man ihnen mit Gerechtigkeit.
Ja, da ist was gründlich falsch gelaufen und deswegen besser spät als nie.
Kommentar ansehen
05.10.2011 17:12 Uhr von sickboy_mhco
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
sollte man: das thema nicht endlich mal ruhen lassen,
Kommentar ansehen
05.10.2011 17:41 Uhr von olli58
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Stasispitzel Akten: sollen die mal aufschlagen und ganz besonders die, auf denen gewisse Politiker ihre Hand drauf halten.
Kommentar ansehen
05.10.2011 18:14 Uhr von alimehmethasan
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch viel bequemer 90jährige anzuklagen die nicht mehr laufen können, als wie unbequeme 20jährige Strassenschläger wo dann gleich noch die 200köpfige Verwandschaft im Gericht herumpöbelt.

Da muss man als Staatsanwalt einfach Prioritäten setzen.
Kommentar ansehen
07.10.2011 14:11 Uhr von SniperRS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Gut, dass das mit den Nazis in der BRD nicht so war. Die wurden sofort alle eingesperrt und keiner von denen hat es in hohe politische Ämter geschafft.

/IRONIE:AUS

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?