05.10.11 14:44 Uhr
 111
 

Beluga-Pleite: Bremer Staatsanwalt ermittelt gegen Ex-Reederei-Chef Niels Stolberg

Der frühere Geschäftsführer der Schwergut-Reederei Beluga wird der Veruntreuung von Spendengeldern bezichtigt. Die Bremer Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eingeleitet.

Stolberg soll 500.000 Euro Spendengelder, die er für ein von ihm ins Leben gerufene Schulprojekt in Thailand erhalten habe, auf ein Konto der Reederei umgeleitet haben. Stolberg bestreitet den Vorwurf und verweist auf ein ihn entlastendes Gutachten.

Öffentlich gemacht hatte die Vorwürfe der Sender NDR 1 Niedersachsen. Dem Sender liege eine interne Anweisung Stolbergs vor, aus der hervorgehe, dass das aus einer Spendenaktion stammende Geld direkt nach dem Eingang an die Firma geleitet würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staatsanwalt, Untreue, Reederei, Beluga
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht