05.10.11 12:19 Uhr
 489
 

Amanda Knox freigesprochen - Doch wer ist der Mörder von Meredith Kercher? (Update)

Amanda Knox und Raffaele Sollecito wurden gestern freigesprochen. Die beiden sollen nicht für den Mord an der 21-jährigen britischen Studentin Meredith Kercher verantwortlich sein. (ShortNews berichtete)

"Wenn die zwei gestern Freigelassenen nicht die Schuldigen waren, dann müssen wir uns natürlich weiter die Frage nach dem oder den anderen Schuldigen stellen. Wie stehen wieder ganz am Anfang", erklärte der Bruder des Opfers. Doch die Anzahl an Beweisen ist gering, wer der Mörder ist, bleibt unklar.

Knox und Sollecito wurden wegen "Mangel an Beweisen" freigelassen. Ob das ein Zeichen ihrer Unschuld ist, ist kritisch zu betrachten. Auch die schnelle Ausreise Knoxs aus Italien bleibt umstritten: Hebt die italienische Justiz ihr Urteil nämlich auf, muss die USA erst einer Auslieferung zustimmen. Ein Spiel auf Zeit, wie es scheint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Italien, Mörder, Auslieferung, Amanda Knox
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 16:41 Uhr von indyreporter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fakten: Die Fakten sprechen dafuer, dass sie schuldig ist.
Alleine schon die Tatsache, dass sie die Tat absichtlich auf den schwarzen Barmann geschoben hat, zeigt dass sie schon recht abgebrueht sein muss.
Und wer Yoga-Uebungen beim Verhoer in der Polizeistation macht und seine Aussage dreimal widerruft hat wohl auch irgendetwas zu verheimlichen...
Kommentar ansehen
05.10.2011 17:30 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ indyreporter: "Und wer Yoga-Uebungen beim Verhoer in der Polizeistation macht und seine Aussage dreimal widerruft hat wohl auch irgendetwas zu verheimlichen.."

Oder glaubt daran das sich Unschuld durchsetzt und hatte so lustige Polizisten die nur das akzeptieren was sie hören wollen.

Im zweifel für den Angeklagten.
Kommentar ansehen
06.10.2011 11:23 Uhr von Sessel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldig: Der Fall erinnert mich an O. J. Simpson.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?