05.10.11 12:14 Uhr
 1.085
 

Tierwelt: Weibliche Mausmakis sehnen sich nach viel Sex

Einer Studie des Deutschen Primatenzentrums (DPZ) zufolge, wollen weibliche Graue Mausmakis besonders viel Sex. Sie wechseln oft den Geschlechtspartner, um ihre Lust zu befriedigen.

Vor allem kräftige Weibchen sind extrem sexuell aktiv, während schwächere sich mit weniger Geschlechtspartnern zufrieden geben.

Eine Erklärung für die wechselnden Sexualpartner gibt es nicht. Weibchen würden dadurch nicht ihren Fortpflanzungserfolg vermehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Tier, Tierwelt, Primat
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 15:12 Uhr von BenjyBoss
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hehe geile Affen eben ....
Kommentar ansehen
05.10.2011 18:02 Uhr von Danielsun87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auf jeden fall von dennen sollte es mal mehr menschen geben..^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?