05.10.11 11:03 Uhr
 4.839
 

Das Bobby-Car gibt es nun auch für Erwachsene

Zur Standardausrüstung eines jeden Kindes gehört heutzutage ein Bobby-Car. Offenbar schielen jedoch auch die Eltern auf dieses Gefährt, denn das Kinderfahrzeug gibt es jetzt auch für Erwachsene.

Das Elektroauto heißt Roddy, eine Mischung aus "Hod-Rod"-Car und "Bobby-Car". Im Innenleben ist ein aufwändiger Elektroantrieb mit 750 Watt Leistung.

Wenn man losfährt, erreicht der "Erwachsenen-Bobby" bis zu 30 km/h.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kind, Eltern, Elektroantrieb, Erwachsene, Bobbycar
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 11:12 Uhr von Aweed
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mit: benziner würde das doch mehr spaß machen so schöne 60-70 km/h in sonem kleinen ding :)
Kommentar ansehen
05.10.2011 11:20 Uhr von ted1405
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Aweed: na wie lange glaubst Du wird es dauern, bis die ersten Hobby-Bastler dem Ding einen Beziner oder einen getunten Elektromotor verpassen werden?
:-)

Sicherlich nicht lang, wenn ich bedenke, daß es sogar "normale" Bobbycars mit Verbrennungsmotor gibt.
Kommentar ansehen
05.10.2011 11:35 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt sogar ein ´normales´ mit Düsentriebwerk: Da hat wirklich mal einer eine Turbine einer Modell-747 in ein Bobby-Car geschraubt:

http://video.google.de/...

Offenbar schon mehrmals gemacht worden wenn man den Suchergebnissen so glaubt.
Kommentar ansehen
05.10.2011 11:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich für Fahrer mkt weitem Beinkleid geeignet, würd ich sagen. Schade, das es nur Bilder, aber klein Fahrvideo zu sehen gibt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?