05.10.11 10:57 Uhr
 79
 

Die Linken in NRW befürworten Comeback von Oskar Lafontaine

Viele Politiker in Nordrhein-Westfalen würden eine Rückkehr von Oskar Lafontaine in die Bundesregierung begrüßen. Sein Comeback würde der Partei einen deutlichen Aufschub verschaffen.

Von Lafontaine selbst gab es allerdings noch keine offizielle Stellungnahme.

"Ich gehe davon aus, dass eine Kandidatur von der Mehrheit in Nordrhein-Westfalen unterstützt wird", sagte Ralf Michalowsky, Landtagsabgeordneter in Düsseldorf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Comeback, Bundesregierung, Die Linke, Oskar Lafontaine
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 12:42 Uhr von Selina90
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Sache. Wenn es ihm gesundheitlich wieder besser geht, wäre eine Rückkehr natürlich prima. Es gibt leider nicht viele Politiker mit seinem Weitblick (er hatte ja u.a. die Folgen von Hartz IV & der Privatisierungs- und Derregulierungsprogramme mit fast schon unheimlicher Präzision vorhergesagt ) und Sachverstand. Zudem kann er das auch komplexe Zusammenhänge sprachlich und rethorisch anständig auf den Punkt bringen. Außerdem wäre es mal wieder an die Zeit, dass die Linke in den Medien anhand ihrer Inhalte und nicht anhand uninteressanter Nebenschauplatzscharmützlen (Mauer, Kommunismus, Stasi) gemessen wird.
Kommentar ansehen
05.10.2011 12:47 Uhr von zocs
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig Ich muss dem Vorredner (Vorrednerin) absolut Recht geben ....
Und ich hoffe auch auf eine Rückkehr.
Lötzsch und Ernst sind an ihrer Stelle, auch nicht die Optimalsten.

Für mich ist die Linke nahezu "alternativlos" ;-)

(Die Piraten sind zwar auch interessant, aber noch viel zu klein aufgestellt, auch vor allem was Themen angeht)

[ nachträglich editiert von zocs ]
Kommentar ansehen
05.10.2011 13:28 Uhr von maki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wo bleibt denn nur die: geistige Unterschicht, die immer so gern gegen/über Lafontaine rumheult?
Kommentar ansehen
24.10.2011 22:00 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oskar L for: Präsident.
Und wir haben keine Kriege mehr (bzw. Einsätze)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?