05.10.11 10:04 Uhr
 1.066
 

Präparierter Eisbär Knut kann noch nicht im Museum ausgestellt werden

Aus dem geplanten Vorhaben, den präparierten Eisbär Knut im Berliner Naturkundemuseum auszustellen, wird vorerst nichts. Geplant war den Eisbären zu seinem Todestag, dem 19.3.2012, im Museum erstmals zu präsentieren.

"Sicher, es wäre schön gewesen, Knut zu seinem Todestag zu präsentieren. Allerdings steht das Ausstellungskonzept noch nicht", sagte Dr. Gesine Steiner vom Naturkundemuseum.

Zur Zeit werde im Naturkundemuseum noch heftig darüber diskutiert, wie Knut nun der Öffentlichkeit präsentiert werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Eisbär, Knut, Naturkundemuseum
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 19:08 Uhr von d1pe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wärs mal mit gar nicht der Öffentlichkeit präsentieren? Dieses Tier war von Anfang an eine Gelddruckmaschine. Dass man ihm auch nach dem Tod jeden Cent aus dem Arsch quetschen muss, ist schon sehr bedenklich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Bushido ist kein King
Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?