05.10.11 06:19 Uhr
 3.585
 

Telefonieren während des Radfahrens endet für einen Mann im Gefängnis

In Siegburg wurde ein 37-jähriger Mann ins Gefängnis gebracht, nachdem er während des Fahrradfahrens telefoniert hat.

Als die Beamten die Personalien des Mannes überprüften, stellten sie fest, dass gegen diesen ein Haftbefehl vorliegt.

Wegen Drogenschmuggels muss der Verkehrssünder noch ein Jahr absitzen. Er wurde unverzüglich in die JVA Siegburg gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanatic0s
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gefängnis, Rad, Gefängnisstrafe, Telefonieren
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2011 07:14 Uhr von LhJ
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
deutsches Sprache schweres Sprache.

Es sollte heißen "während des Fahrradfahrens"
Kommentar ansehen
05.10.2011 07:29 Uhr von madmonne
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, gell?
Kommentar ansehen
05.10.2011 08:18 Uhr von Jaecko
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Shortnews hat echt andere Probleme als Dativ/Genitiv.

Solangs hier ständig News gibt, welcher Promi welche Unterhosen trägt...
Kommentar ansehen
05.10.2011 08:46 Uhr von SClause
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift: Noch reißerisch gehts fast nicht!
Kommentar ansehen
05.10.2011 08:56 Uhr von heinzinger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: Der Mann muss nicht wegen telefonieren beim Radfahren ins Gefängnis, sondern wegen Drogenschmuggel.
Kommentar ansehen
05.10.2011 09:15 Uhr von serafino
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Journalismus for Dummies! Schön wäre hier die Überschrift gewesen "Drogenkurier ging den Ermittlern ins Netz, weil er beim Radfahren telefonierte" gewesen.

So spricht der Bericht wohl nur die Bevölkerungsteile an, die Radfahrer und Handy-Benutzer für Schwerverbrecher halten.
Kommentar ansehen
05.10.2011 09:53 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gab mal zeiten: da waren hier derartig sinnentstellende schlagzeilen nicht gestattet.
Kommentar ansehen
05.10.2011 09:58 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift und 1. absatz ist bullshit.

der richtige artikel wurde schon von @serafino kommentiert.

den 1. artikel würde ich wie folgt schreiben.

in siegburg fiel ein telefonierender radfahrer einer polizeistreife auf, den sie stoppten und die personalien überprüften. da es ein gesuchter straftäter war, wurde er in die jva siegburggebracht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?