04.10.11 22:40 Uhr
 590
 

Gegen Haarwurzel-Entzündung kann antiseptischer Rasierschaum vorbeugen

Gegen entzündete Haarwurzeln kann mit antiseptischem Rasierschaum erfolgreich vorgebeugt werden. Eine Entzündung kann durch Hefepilze oder Bakterien ausgelöst werden.

"Am häufigsten betroffen sind der Bartbereich, die Oberschenkel, das Gesäß und der Genitalbereich, also behaarte Körperstellen, an denen wir vermehrt schwitzen oder an denen häufig die Haare rasiert werden", sagt Dermatologe Hans-Georg Dauer.

Eine Maßnahme betroffene Hautstellen zu behandeln ist die Verwendung einer desinfizierenden Lösung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haar, Entzündung, Wurzel, Rasierschaum
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?