04.10.11 20:09 Uhr
 884
 

Niedersachsen: Aufgrund von Hitze legt Zug Zwischenstop auf freier Strecke ein

Ein Großeinsatz für Polizei und Rettungsdienste wurde ausgelöst, als ein Regionalzug in der Nähe des niedersächsischen Neustadt am Rübenberge auf einem freien Streckenabschnitt zum Stehen kam. 700-800 Fahrgäste waren darin als Passagiere unterwegs, zumeist Fußballfans von Werder Bremen.

Circa 80 Minuten wurde das Gleis blockiert. Wegen unaushaltbarer Temperaturen in den Waggons, in denen die Klimaanlage ausfiel, stiegen viele Menschen aus, einige davon alkoholisiert, und standen im Gleisbett. Drei Menschen erlitten einen Kreislaufzusammenbruch.

Die Bahn stellte zwei Ersatzzüge bereit, die die Passagiere an ihr Ziel bringen sollten. Nun sollen Untersuchungen zeigen, ob mutwillig die Notbremse betätigt wurde, oder ob ein technischer Defekt vorgelegen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zug, Niedersachsen, Hitze, Strecke
Quelle: www.hannoverreporter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 20:09 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Hildesheimer Allgemeine weiß bereits mehr: Demnach hätten Zuginsassen selbst die nicht-zu-öffnenden Fenster nach dem Ausfall der Klimaanlage eingeschlagen, daraufhin stoppte der Zug.
Kommentar ansehen
04.10.2011 20:23 Uhr von Zephram
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Im Oktober ?! Aber genau so muss man es bei dem Pfostenverein DB machen, wenn die Klimaanlage streikt, gleich die Fensterscheiben rauskloppen, dann kommts dann für die DeppenBahn endlich billiger vernünftige Klimatechnik einzubauen, kriegen die in wärmeren Ländern ja auch alles auf die Reihe ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
04.10.2011 20:27 Uhr von SNnewsreader
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Klimaanlagen aller Züge und die allgemeine Wartung der Züge ist mehr als Mangelhaft. Die Verantwortlichen sollten auch strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden. Wer einmal in einem ICE ohne Klimaanlage und Fenster gesessen hat, der pflichtet mir bei.

Wer auch nach so langer Zeit nichts unternimmt, der handelt mit Vorsatz!
Kommentar ansehen
05.10.2011 03:19 Uhr von Funkensturm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eine: Affenhitze war das bestimmt ganze 23 Grad heftig o.O
Kommentar ansehen
05.10.2011 04:33 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Funkensturm: Erstaunlich wie einer der es nie erlebt hat doch so genaue Angaben machen kann. Wir hatten im ICE im Mai 51°C ... seicht das Doppelte, was also Deinem Halbwissen entspricht. Dir ist wohl entfallen das Sonneneinstrahlung in geschlossenen Räumen ohne Lüftung mit vielen Personen eine Stauwärme ergibt (Physik, 7. Klasse) Aber wenn Du mich schon so diffamierst, ohne Ahnung zu haben, dann kannst Du Dich ja entschuldigen, wenn Du die Hauptschule geschafft hast.

[ nachträglich editiert von SNnewsreader ]
Kommentar ansehen
05.10.2011 05:17 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snnewsreader, wenn in dem zug lauter funkensturms gesessen haben, dann kann man schon von affenhitze sprechen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?