04.10.11 18:58 Uhr
 420
 

Datenleck in HTC Android Handys

Laut dem Internetportal Android Police können sensible Daten von HTC Smartphone Nutzern leicht ausgelsen werden. HTC hat diese Warnungen vorerst ignoriert, muss aber nun handeln.

Telefonkontakte, E-Mail-Adressen, Ortsangaben und SMS-Verbindungsdaten lassen sich laut dem Internetportal Android Police mit ein paar einfachen Codes auslesen.

Nun soll die Lücke durch ein Update geschlossen werden. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, diesem nachzugehen", so der Deutschland-Geschäftsführer André Lönne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Software, Android, HTC, Datenleck
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 21:08 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört sich so an: als wenn da Daten rauslaufen, und mann sich digital die Hose versaut.(Ironie) Selbst Apple ist nicht sicher, kein Samrtphone kann 100% Sicher sein, sobald man ins Internet geht kann es passieren und schon spinnt das Handy. Alles was von Menschenhirn entwickelt wird kann auch damit geöffnet werden. Ich würde auch nicht irgendeine App runterladen, da weis man nie welche Kinderüberraschung da wartet (Viren undco.)
Kommentar ansehen
05.10.2011 00:03 Uhr von ChampS
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mh manchma mag ich android net ! hohe sicherheit wird es nur geben, wenn es einen zentralen androidappstore gibt, und jede app auf etwaige viren etc geprüft werden.

anders wird android nie sicher werden(100% sowieso nie)
google is einer der größten konzerne der welt, da kann man doch mal erwarten das die jede app prüfen lassen bevor sie in den appstore kommt.

ich bin zwar nen android fanboi aber das regt mich doch schon auf.
Kommentar ansehen
08.10.2011 19:34 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChampS: Dann wäre das wie Apple. Was bedeutet die Apps werden teurerer und die schicken werden geblockt.

Allerdings geht es in den Beitrag nicht um ein paar böse Apps sondern um Fehler im OS.

Apple z.b. blockt alles was halbwegs nach E-mail-Prg. aussieht in seinen Store (Jedenfalls hab ich noch kein Ersatz für das eingebaute E-mail-Teil gefunden).

Alles hat Vor- und Nachteile.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.10.2011 20:47 Uhr von ChampS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigpapa: mag sein das es dadurch teurer wird, aber halt auch sicherer
ich glaube letzteres is mir wichtiger ;)
Kommentar ansehen
09.10.2011 12:15 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muahhhh ha ha ha Datenleck ????
Bei einem System was ständig bei jeder zu installierender App darauf hinweist "auslesen von.....gestatten, usw."

Wo leckt es denn da nicht ?
Da glaube ich lieber an den Weihnachtsmann.

Einfach nicht verrückt machen lassen,
wen ausser einem Terroristen oder Menschen auf gleicher Augenhöhe (Politiker z.b.) sollte das denn wirklich stören ?

Ist doch nicht wild wenn ein anderer weiß das ich eine SMS gesendet habe "hab Dich lieb" oder "heute gibt es Bratkartoffeln" oder "Meeting um 10 statt um 11".

Ausserdem leckt es dann ja auch fröhlich auf der Rechnung (sofern man keine Datenflat hat).

Ansonsten einfach mal in den Settings zum Gerät, "Datenverbindung abschalten" dann leckt auch nichts.

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?