04.10.11 14:32 Uhr
 170
 

Der PSA Velv mit Elektroantrieb (Update)

Auf dem Innovationsforum der Agence de l´Environnement et de la Maîtrise de l´Energie (ADEME) stellte Peugeot Citroën den PSA Velv vor.

Das 650 Kilogramm schwere Auto verbraucht nur 8,5 Kwh auf 100 Kilometer und hat, zum besonderen Stolz der Hersteller, eine Wendekreis von nur 7,2 Metern.

Er hat eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und eine Reichweite von 100 Kilometern. Der PSA Velv ist mit seinem Elektromotor 27 PS stark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektroauto, Elektroantrieb, PSA
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 22:51 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha .. 100 km Reichweite NEXT!

Tut mir leid, aber wozu soll so ein Auto gut sein? Klar, für Mutti zum Einkaufen ... weil man in so ein Auto (wohl kleiner als ein SMART) auch sooo viele Sachen rein bekommt. Und wegen der "günstigen" Batterien hat man gleich noch ein Kaufargument: Den Preis. Dieser ist hier nicht genannt, wird aber wohl im Bereich eines Polos liegen.

Ich halte EIGENTLICH Elektroautos für eine sehr gute Idee und Richtungsweisend für die Zukunft. Das Problem der Elektroautos liegt jedoch in einer anderen Sparte als dem Automobilbau:

Und zwar wurde die Technik zum Speichern von Energie in den letzten Jahrzehnten nicht wirklich weiter entwickelt. Klar, wir haben mittlerweile Li-Ionen-Batterien. Aber wie lange ist DAVOR bereits auf dem Sektor nichts geschehen? Warum wurde diese Technologie nicht konsequent weiter entwickelt? Jetzt, wo alle auf den Elektroauto-"Zug" aufspringen tut sich erst mal wieder was. Energie in Form von Batterien bzw. Akkus zu speichern wurde lange Jahre einfach bei Seite geschoben.

Ein einfaches Beispiel: Mich würde die Zahl der Haushalte interessieren, die immer noch die 0815 Batterien verwenden, anstatt Akkus (ob NiCd oder Li-Io. ist Wurst). Klar, diese sch... kleinen Dinger sind ja auch als Batterie billiger. 10er Pack kostet (die BILLIGSTEN) 1,- € ... wieso dann auch Akkus kaufen? Die muss ich ja aufladen und brauch auch noch ein Ladegerät ... (oh Gott! O.O)

Fakt ist doch, dass diese Technologie nie staatlich gefördert oder auch nur gepush´ed wurde. Jetzt, wo wir leistungsstarke Elektromotoren haben können wir sie nur über eine kurze Zeit mobil einsetzten. Da liegt doch das Problem. Auf der IAA stand so ein Typ (glaube von Varta) und erzählte begeistert von seinen "neuen" Lithium-Ionen Akkus, die er in die Autos packen will. Sie sollen 10 Mal so leistungsstark sein, wie bisherige. Marktreif in "nur" 10 Jahren ... O.O ... Und der Knüller war (für mich), dass er dies ohne wirklichne Neuerfindungen realisieren will. Nur durch Optimierung der Architektur der Akkus und des chemischen Gemisches der Akkus. ... Wie lange gibt es die Dinger schon? Wurde da bisher nie dran geforscht? Offensichtlich nicht, da die Speicherleistung in den vergangenen Jahren nicht wirklich zugenommen hatte (schon mal auf eure Li-Io. Akkus geschaut?! Ob ich meinen Laptop von vor 7 Jahren aus dem keller hole oder den von meinem neuen, die mAh (Leistung) hat sich nicht wirklich vergrößert). Warum? Weil es keinen Markt gab und auch sonst keinen Anreiz für diese Industrie, da zu forschen. Lieber alte Technik wieder und wieder verkaufen. Ist ja auch rentabler ... :)

Also: Packt die Elektro-Autos wieder ein und holt sie nochmal raus, wenn auch die Akku-Technologie auf einem entsprechenden Stand ist, sodass man leistungsstarke UND PREISGÜNSTIGE Energiespeicher herstellen kann. Bis dahini würde ich eher auf Alternativen setzen. Wie Wasserstoff-Antrieb, der dann den Motor versorgt.

[ nachträglich editiert von NilsGH ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?