04.10.11 12:25 Uhr
 194
 

Mehrfachmord in Frankreich - Familienvater verbrennt sich und Kinder

Gestern Abend ereignete sich in Frankreich ein grausamer Mord. Der 33-jährige Familienvater fuhr am Abend gegen 20:30 Uhr zu einem Supermarkt und stellte den Wagen an eine Zapfsäule.

Er übergoss den Wagen mit dem Benzin und setzte sich ins Fahrzeuginnere zu seinen Kindern. Im Anschluss zündete er den Wagen an. Nur der älteste Sohn konnte sich schwer verletzt aus dem Wagen retten. Seine zwei Geschwister sind im Auto verbrannt.

Kurz nach der Tat fand man die Leiche der Mutter in der Wohnung der Familie. Ob Sie durch die Hand ihres Mannes gestorben ist wird eine Autopsie feststellen. Augenzeugen versuchten verzweifelt den Brand zu löschen. Durch gelagerte Gasflaschen galt zudem eine akute Explosionsgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManiacDj
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Auto, Frankreich, Mord, Benzin
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 12:25 Uhr von ManiacDj