04.10.11 11:34 Uhr
 322
 

2,3 Milliarden Dollar verzockt: UBS fährt dennoch Quartalsgewinn ein

Die Schweizer Großbank hatte vor kurzem einen Verlust von gigantischen 2,4 Milliarden Dollar hinnehmen müssen, weil ein Londoner Händler sich verzockt hatte.

Bei der Bank stellte man sich deshalb auf einen Verlust in dem Quartal ein, doch dieses Quartal brachte dennoch einen Gewinn ein.

Der Gewinn würde zwar "moderat" ausfallen, dennoch wird man bei der Bank nun etwas aufatmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Dollar, Bank, Verlust, UBS
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 12:41 Uhr von Koeniglich
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwer wird die Kohle schon bekommen haben :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen
OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?