04.10.11 11:34 Uhr
 321
 

2,3 Milliarden Dollar verzockt: UBS fährt dennoch Quartalsgewinn ein

Die Schweizer Großbank hatte vor kurzem einen Verlust von gigantischen 2,4 Milliarden Dollar hinnehmen müssen, weil ein Londoner Händler sich verzockt hatte.

Bei der Bank stellte man sich deshalb auf einen Verlust in dem Quartal ein, doch dieses Quartal brachte dennoch einen Gewinn ein.

Der Gewinn würde zwar "moderat" ausfallen, dennoch wird man bei der Bank nun etwas aufatmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Dollar, Bank, Verlust, UBS
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 12:41 Uhr von Koeniglich
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwer wird die Kohle schon bekommen haben :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?