03.10.11 22:46 Uhr
 229
 

Mönchengladbach: Radfahrerin zieht sich tödliche Verletzungen zu

Eine Radfahrerin hat sich in Mönchengladbach bei einem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. Die 75-jährige Dame war am Samstag auf einem sandigen Weg mit ihrem Rad gestürzt.

Am heutigen Montag ist die Frau in einer Krefelder Klinik an ihren schweren Kopfverletzungen gestorben.

Der Unfall ereignete sich offenbar, nachdem die Frau auf dem sandigen Weg ins Schlingern gekommen war. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Unglück auf.


WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Mönchengladbach, Sturz, Fahrradfahrer
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 05:07 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopfschutz ist nicht nur für junge leute gedacht, sondern auch für ältere menschen. so ein helm hätte ihr bestimmt das leben gerettet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?