03.10.11 21:09 Uhr
 318
 

Rotwein kann Tumorwachstum stoppen

Die Wirkung des Rotweines wurde schon oft untersucht. So wurde dem Rotwein schon die schützende Wirkung vor Herzinfarkten zugeschrieben.

Das Wissenschaftsmagazin "FASEB Journal" veröffentlichte nun eine Studie, welche besagt, dass die im Rotwein enthaltene Substanz Resveratrol das Wachstum von Brustkrebszellen beenden kann. Resveratrol soll das Hormons Östrogen blockieren, welches für das Wachsen der Tumore verantwortlich ist.

"Diese Erkenntnisse sind sehr aufregend, das heißt aber nicht, dass die Menschen jetzt sofort mit einer Rotwein-Behandlung gegen Brustkrebs beginnen sollten", so Gerald Weissmann vom "FASEB Journal".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Krebs, Rotwein, Östrogen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2011 21:24 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fail? "das heißt aber nicht, dass die Menschen jetzt sofort mit einer Rotwein-Behandlung gegen Brustkrebs beginnen sollten"

recht hat er, denn Weine fördern sogar Brustkrebs:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
04.10.2011 10:42 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon seltsam. Wollte auch den Link von vor 2 Jahren posten. Schon seltsam, wie sich die Meinungen von Experten und Ergebnisse von Studien immer ändern.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?