03.10.11 19:10 Uhr
 758
 

Dexia droht Herabstufung - Aktienkurs bricht ein

Die belgisch-französische Bank Dexia steht momentan im Fokus der Aktienmärkte. Um mehr als 14 Prozent brach der Aktienkurs anfang der Woche ein.

Schuld daran ist die Ankündigung über eine mögliche Herabstufung durch die Ratingagentur Moody´s und der Fakt, dass Dexia einer der größten ausländischen Besitzer von Griechen-Bonds ist.

Schon 2008 musste die Bank durch einen 3,3 Milliarden Euro Verlust durch Frankreich, Belgien und Luxemburg vor der Pleite bewahrt werden. Nun spekuliert man ob Dexia an den Griechenland-Engagements zerbricht und eventuell durch Steuermittel erneut gerettet werden muss.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Aktienkurs, Herabstufung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2011 00:12 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@WegmitFerkel: "die Veranwortlichen den Steuerzahlern überlassen"

oh wie ich es mir wünschen würde

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?